Hamburg: Gruseliger Fund im Stadtpark! Er erinnert an einen Horrorfilm

Im Stadtpark in Hamburg sorgt eine gruslige Figur für Aufsehen (Symbolbild).
Im Stadtpark in Hamburg sorgt eine gruslige Figur für Aufsehen (Symbolbild).
Foto: imago images/Hanno Bode

Was es damit auf sich hat, konnte bisher nicht geklärt werden. Im Stadtpark in Hamburg hat eine Frau eine merkwürdige Entdeckung gemacht. Fotos davon teilte sie bei Facebook.

Bei einigen Menschen in Hamburg weckt die gruselige Figur sofort Assoziationen an einen bekannten Horrorfilm.

Hamburg: Holzfiguren kommen von einer Hexe

Bei dem Fund handelt es sich um kleine Holzfiguren, die aus unterschiedlichen Ästen zusammengesetzt sind. Sie wurden an Bäumen rund um den Ententeich aufgehängt.

+++ Hamburg: Dieser Betrüger wird weltweit gesucht – HIER hat er gewohnt +++

Fotos der Figuren wurden auf Facebook geteilt – mit der Frage, worum es sich dabei handeln könnte. Viele weisen unter dem Beitrag daraufhin, dass die Holzfiguren sie an einen Horrorfilm erinnern.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

„Blair Witch Projekt“ in Hamburg?

Gemeint ist der amerikanische Horrorfilm „Blair Witch Projekt“, in dem drei Studenten auf der Suche nach einer Hexe in einen Wald gehen. Die Hexe habe in dem Film überall so etwas aufgehangen, erklärt eine Frau in den Kommentaren.

Dem ein oder anderen kann da schonmal ein Schauer über den Rücken laufen, wenn er diese Figuren sieht. Deshalb schreibt jemand zu Recht: „Unheimlich“. Eine andere Frau spricht von einem Kindheitstrauma bezüglich des Films. „Gut, dass ich da nur am helllichten Tag bin“, stellt jemand fest.

Hamburg: Klare Antwort bleibt aus

Niemand scheint zu wissen, warum genau diese Horror-Figuren aus dem Film jetzt im Stadtpark hängen. Ob die Hexe aus dem Horrorfilm ihr Unwesen jetzt in Hamburg treibt? Oder haben sich Jugendliche einfach nur einen Scherz erlaubt?

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

MOIN.DE hat beim zuständigen Bezirksamt Hamburg-Nord nachgehakt. Dort heißt es, dass die Figuren der Revierleiterin im Stadtpark bereits aufgefallen seien. „Uns ist aber nicht bekannt, was es damit auf sich hat“, sagt Pressesprecherin Rebecca Robitzsch.

Bei nächster Gelegenheit sollen sie nun entfernt werden. Dann hat der Spuk in Hamburg hoffentlich ein Ende! (fk)