Hamburg: Frau stellt Weihnachtsbaum auf, dann ekelt sie sich – „Was ist das?“

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Beschreibung anzeigen

Endlich steht der Tannenbaum im Wohnzimmer, Weihnachten kann also kommen! Doch was einer Frau in Hamburg dann entdeckte, gruselte sie.

Was ihr Baum mit ins Haus brachte, ist für einige sicherlich ein Albtraum und wirft in einer Facebook-Gruppe für Menschen aus Hamburg Fragen auf.

Hamburg: Wohnzimmer aufeinmal voller Insekten!

Mit den Worten „Wir haben gerade einige viele dieser Tiere im Wohnzimmer entdeckt“, teilte die Frau ihre Entdeckung. Auf dem Foto ist ein schwarzes, sechsbeiniges Insekt zu sehen.

„Was ist das und könnten die aus dem Tannenbaum kommen?“, fragt sie ratlos und fügt hinzu: „Wir gruseln uns etwas.“

+++ Aida-Passagiere betreten das Schiff – dann wird es hochemotional +++

Für Menschen, die sich vor Insekten fürchten, wäre das sicherlich ein Horrorfund! Und kein Wunder, dass die Frau sich gruselt, schließlich gibt es durchaus besorgniserregende Insekten, wie beispielsweise Bettwanzen oder Zecken.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Frau aus Hamburg wird beruhigt

In den Kommentaren wird die Frau aber zum Glück beruhigt. Es handelt sich weder um eine Bettwanze noch um Zecken. Einige vermuten, hinter den rätselhaften Tierchen stecke eine Rindenwanze. Andere denken eher, es handele sich um Tannenrindenläuse.

+++ Flensburg: Immer mehr Ferienwohnungen! Jetzt will die Stadt durchgreifen +++

In beiden Fällen bestätigt sich aber der Verdacht, dass die Insekten aus dem Tannenbaum kommen. Der Baum sei außerdem eine Bio-Tanne, weshalb es umso wahrscheinlicher ist, dass das Wohnzimmer wegen des Weihnachtsbaumes nun voller Ungeziefer ist.

Die Frau aus Hamburg nimmt die Situation mit Humor und würde das alles nach dem ersten Schreck nun eher witzig finden, wie sie MOIN.DE sagt: „Auch wenn wir morgens und den Tag über immer wieder ein paar von den Kollegen finden.“

Hamburg: Vorsicht beim Tannenbaum-Kauf!

So ruhig wie sie würden aber sicherlich nicht alle bleiben, wenn sich im Wohnzimmer auf einmal unbekannte Tierchen einnisten würden.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Wer die weihnachtliche Stimmung auch mit einem Tannenbaum steigern möchte, sollte beim Kauf also unbedingt darauf achten, dass sich nichts im Geäst versteckt – nicht nur in Hamburg.

Oder man unternimmt selbst Maßnahmen, um die Insekten aus dem Wohnzimmer fernzuhalten. (fk)