Hamburg: Endlich Wochenende! Aber wenn du DAS liest, vergeht dir die Freude

Ein Abend an der Alster in Hamburg dürfte in den nächsten Tagen alles andere als gemütlich werden.
Ein Abend an der Alster in Hamburg dürfte in den nächsten Tagen alles andere als gemütlich werden.
Foto: picture alliance/dpa

Endlich Wochenende! Doch den Menschen in Hamburg könnte die Freude darauf schnell vergehen. Zumindest denen, die sich auf ein paar spätsommerliche Tage draußen gefreut haben. Stattdessen ist wohl eher „Netflix and Chill“ angesagt.

Denn das Wochenende in der Hansestadt wird alles andere als freundlich. Das zeigte sich schon am Freitagvormittag, als es zu einem heftigen Unwetter mit Regen und Gewitter kam. Unter anderem zwei Kranführern wurde das zum Verhängnis (>> hier mehr dazu). Auch die Aussichten für die nächsten Tage sind in Hamburg wenig berauschend.

Hamburg: Starke Gewitter und Unwetter

Statt Sonne soll das Wetter nämlich weiter wechselhaft bis stark bewölkt werden. Dabei sind laut Deutschem Wetterdienst (DWD) Schauer mit teils starken Gewittern und einzelnen Unwettern nicht ausgeschlossen.

+++ Hamburg: Messer-Attacke! Vater stirbt, Sohn schwebt in Lebensgefahr +++

Am Freitagabend gab es eine amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel. Niederschlagsmengen um 30 Liter pro Quadratmetern sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 65 Stundenkilometern wurden gemeldet.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

In der Nacht zu Sonnabend bleibt es stark bewölkt, auch wenn die Wahrscheinlichkeit auf Schauer und Gewitter abnehmen soll. Die Tiefwerte liegen bei 15 bis 18 Grad. Dazu kommt meist schwacher Wind aus Südwest.

+++ Hamburg: Was hier in der Hafencity entsteht, wird nicht nur die Hamburger umhauen +++

Niederschlag in Hamburg soll abnehmen

Der Sonnabend startet dann weiter dicht bewölkt mit Schauern. Die Temperaturen in der Hansestadt sollen tagsüber um die 22 Grad liegen. Dazu kommt schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West.

+++ Hamburg: Diese Läden bleiben jetzt zu – „Sind stinksauer“ +++

Auch in der Nacht zu Sonntag bleibt es bewölkt, der Niederschlag soll aber weiter abnehmen. Die Tiefstwerte legen zwischen 13 und 16 Grad. Eine Jacke sollte also ein ständiger Begleiter sein.

Trockener Sonntag in Hamburg erwartet

Am Sonntag zeigt sich dann ein ähnliches Bild: Die Sonne wird man wohl nur selten zu Gesicht bekommen, es wird erneut wolkig bis stark bewölkt. Aber immerhin: Es soll überwiegend trocken bleiben.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Das Thermometer erreicht Werte um 21 Grad, dazu kommt schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest. Bleibt zu hoffen, dass zumindest die kommende Woche in Hamburg besser beginnt, als sie endet. (mk)