Deutsche Bahn in Hamburg: Chaos! Pfingst-Urlauber gehen ans Limit

Menschenansturm am Hamburger Bahnhof.
Menschenansturm am Hamburger Bahnhof.
Foto: dpa

In Hamburg ist der Teufel los. Das 9-Euro-Ticket ist in Umlauf und dann folgt auch noch das Pfingstwochenende. Klar, das jetzt viele Urlauber die Gelegenheit nutzen.

An Pfingsten treffen nun Tausende Urlaubs-Reisende auf Pendler – in Hamburg herrscht Chaos.

Hamburg: Menschen, so weit das Auge reicht

„Ich habe selten so etwas gesehen“, berichtet Lil Paulin Heinecker, eine Studentin und Reisende aus Hamburg. Die Szenen, die sich aktuell am Hauptbahnhof der Hansestadt abspielen, sprengen wohl jeden gewöhnlichen Rahmen.

+++ Hamburg: Affenpocken – nächster Fall bestätigt! Das musst du jetzt wissen +++

Hunderte wollen in die Heimat reisen, Pendler in den Feierabend. Der Andrang auf den Bahnsteigen ist riesig, für viele gibt es kein Durchkommen mehr.

Hamburg: Verspätungen und Panik-Attacken

Mitten im Getümmel steht die Studentin Lil Paulin und fasst die Geschehnisse so zusammen: „9 Euro Ticket Wahnsinn würde ich sagen, ist extrem voll...bin gerade erschrocken“. Sie meint, sie wolle lieber den nächsten Zug abwarten, denn die sind aktuell rappelvoll.

Nicht nur Züge sind überfüllt, es kommt auch zu massiven Verspätungen.

+++ Tanken in Hamburg: Skandal an den Zapfsäulen – Einheimische rasten aus +++

---------------

Daten und Fakten zum Hauptbahnhof Hamburg:

  • Der Hamburger Hauptbahnhof ist der wichtigste und größte Bahnhof in Norddeutschland
  • In seiner heutigen Form wurde der Hamburger Hauptbahnhof am 6. Dezember 1906 in Betrieb genommen
  • Architekten: Oberbaurat Caesar und das Architektengremium Reinhardt/Süßenguth aus Berlin
  • Heute nutzen knapp 550.000 Reisende und Besucher täglich den etwa 50.000 Quadratmeter großen Hamburger Hauptbahnhof
  • Auf 14 Gleisen verkehren täglich über 800 Züge des Fern- und Nahverkehrs und rund 1.200 S-Bahnen.

---------------

Ein Mann berichtet von einer Rückfahrt von Schwarzenbek nach Hamburg. 35 Minuten Verspätung habe der Zug gehabt und sei so überfüllt gewesen, dass einige Leute „wirklich kurz vor der Panik-Attacke waren“. „Ich bin an der Station vor dem Hauptbahnhof ausgestiegen und hab ein Taxi genommen.“ erzählt er.

+++ Deutsche Bahn in Hamburg: Pfingsten und 9-Euro-Ticket – das solltest du für die Rückreise wissen +++

Nicht wenige Reisende sehen schon ein Ende der Ära des 9-Euro-Tickets herbei – denn in dem Billig-Fahrschein sehen sie die Wurzel des Übels.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Hamburg im Chaos

„Der Hauptbahnhof ist schon mal voll, das gerade war unerträglich. Die Leute lassen einen nicht mal aus dem Zug steigen, geschweige denn vom Zug weggehen“ berichtet ein weiterer, erschrockener Fahrgast.

Etliche Reisende berichten am Freitag davon, an verschiedenen Bahnstationen im Umland von Hamburg festzusitzen, Züge seien so überfüllt, dass nichts anderes übrig bliebe, als abzuwarten.

Auch am Samstag wird es nicht viel besser. Bahnhöfe sind massiv überfüllt, Deutsche Bahn twittert fast permanent zu Verspätungen und Einschränkungen. (wip)