Rewe in Hamburg: Was hier durch die Auslage krabbelt, ist absolut eklig – „Sowas von angewidert“

Auf Facebook hat ein Mann ein Video aus einer Rewe-Filiale geteilt.
Auf Facebook hat ein Mann ein Video aus einer Rewe-Filiale geteilt.
Foto: IMAGO / Fotostand

Diese Aufnahmen aus einer Rewe-Filiale in Hamburg lösen bei vielen puren Ekel aus!

Auf Facebook hat ein Mann ein Video aus einem Supermarkt der Kette geteilt. Was in diesem Rewe in Hamburg durch die Brotauslage krabbelte, mag man kaum glauben.

Rewe in Hamburg: Ekel-Video aufgetaucht

Beim Anblick vergeht einem schnell der Appetit: In dem Rewe-Supermarkt in Hamburg-Altona huschten zwei Mäuse durch das Brotregal und knabberten an den Krümeln.

+++ Steffen Henssler: Davon sind seine Fans total begeistert – jetzt macht er's nochmal +++

Marc Niemann postete das Ekel-Video auf Facebook. „Ey Rewe, das ist jetzt nicht Euer Ernst, oder??? Gehts noch?“, kommentierte er unter dem Beitrag.

Er selbst habe das Video nicht aufgenommen, sondern ein Freund und Nachbar aus seinem Haus. „Im Telefonat hat er mir die Zustände live beschrieben“, erklärt der Mann gegenüber MOIN.DE.

---------------------------

Das ist Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften" ab
  • Es gibt rund 3.300 Rewe-Filialen (Stand 2020)

---------------------------

Rewe in Hamburg: Doch keine Mäuse in der Filiale?

Niemann informierte daraufhin das Gesundheitsamt in Hamburg. „Der Bearbeiter hat nach Nachfrage, ob ich die Beschwerde anonym belassen will, oder man mich aber zurückrufen könne nach meiner Zustimmung meine Telefonnummer notiert. Ein Rückruf oder sonstige Kontaktaufnahme ist bisher nicht erfolgt“, erzählt er.

MOIN.DE fragte auch bei Rewe nach. „Mäuse sind in Großstädten und in Bahnhöfen ubiquitär. Vor diesem Hintergrund werden unsere Märkte regelmäßig von Spezialisten überprüft und für Lebensmittelgeschäfte zulässige Bekämpfungsmaßnahmen durchgeführt“, hieß es in einer Stellungnahme.

+++ Hamburg: Fahrschüler rasselt durch praktische Prüfung, dabei ist er nicht einen Meter gefahren +++

Auf den Hinweis unserer Redaktion hin, habe man in dem Geschäft eine Kontrolle durchgeführt und keine Anzeichen für einen Befall gefunden.

Doch Niemann glaubt der Supermarktkette nicht: „Ich kann die Authentizität des Videos zu 100 Prozent bestätigen, weshalb ich in meinem Post auch Datum, Uhrzeit und Ort exakt angegeben habe. Die Behauptung von Rewe, es gäbe keinen Mäusebefall, ist ergo definitiv falsch.“

Rewe ließ zudem mitteilen: „Unter dem Aspekt der Sorgfaltspflicht sowie unserem Hygieneanspruch haben wir jedoch ein Unternehmen zur entsprechenden Bekämpfung und lebensmittelkonformen Reinigung beauftragt.“

Rewe in Hamburg: „Sowas von angewidert“

Unter dem Facebook-Beitrag drücken Kunden finden sich mittlerweile mehrere Kommentare. „Man glaubt es kaum. Da möchte ich nicht einkaufen“, schreibt eine Frau.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Ein anderer kommentiert: „Boah, ich bin sowas von angewidert.“

Auch beim Gesundheitsamt Altona fragte MOIN.DE nach. Das zuständige Fachamt wird der Sache nachgehen, heißt es. „Im Allgemeinen bedeutet dies, dass beispielsweise die Hygiene sowie das Qualitätsmanagement geprüft bzw. überprüft werden.“

Die tierischen Besucher jedenfalls haben jetzt aber sicher in dieser Rewe-Filiale Mausverbot... ähh Hausverbot. (oa)