Aida: Passagiere freuen sich auf Silvester-Reise – doch dann geht plötzlich alles schief!

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

Beschreibung anzeigen

Eine entspannte Kreuzfahrt zu Silvester – das hatten sich einige Aida-Passagiere erhofft.

Doch kurz vor dem Ablegen der „Aida Nova“ kam es zu einer unerwarteten Panne – und jetzt bewegt sich an Bord erstmal gar nichts mehr!

Aida: Panne verhindert pünktliche Silvesterreise!

Die „Aida Nova“ wollte am Donnerstag von Lissabon aus zu einer Silvesterreise aufbrechen – doch noch immer hat das Schiff den Hafen der portugiesischen Hauptstadt nicht verlassen.

+++ „Mein Schiff“ und Aida liegen zusammen im Hafen – dann gibt es Krach +++

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 13 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg

---------------

Der Grund heißt, wie so häufig, Corona – doch es ist nicht so, dass die Reise womöglich wegen der Pandemie abgesagt worden wäre. Ganz im Gegenteil: Sie sollte wie geplant stattfinden!

Es sind viel mehr die Absagen in einer anderen Branche, die Aida nun zum Verhängnis werden.

+++ Aida: Was Passagiere am Strand erleben, können sie kaum glauben – „Wahnsinn“ +++

Besatzung kommt nicht rechtzeitig an Bord!

Es geht um die Flugbranche! Denn viele Crew-Mitglieder können wegen abgesagter Flüge nicht nach Lissabon, um an Bord des Schiffes ihren Dienst anzutreten!

---------------

Mehr News zur Aida und Kreuzfahrten:

---------------

„Das Auslaufen von AIDAnova [...] wird sich [...] wegen anreisender Crewmitglieder verzögern“, teilt die Reederei gegenüber „RTL“ mit.

Silvester-Pläne fallen ins Wasser

Großer Ärger bei den Passagieren! Das Vorhaben, das Silvesterfeuerwerk wie geplant vor der Küste Madeiras zu bewundern, können sich die Reisenden nun wohl abschminken! (at)