Bremen: Heftige Auseinandersetzung an der Uni – Mann flieht aufs Dach

An der Uni in Bremen kam es zu einer schweren Auseinandersetzung. Ein Mann wurde lebensgefährlich verletzt. Der Tatverdächtige floh auf das Dach des Gebäudes.
An der Uni in Bremen kam es zu einer schweren Auseinandersetzung. Ein Mann wurde lebensgefährlich verletzt. Der Tatverdächtige floh auf das Dach des Gebäudes.
Foto: picture alliance/dpa

Heftiger Vorfall in Bremen.

Am Freitagmittag musste die Polizei zu einem Einsatz auf dem Campus der Uni-Bremen ausrücken. Der Grund: Ein 64-Jähriger griff in einem Gebäude einen 50-Jährigen nach ersten Erkenntnissen mit einer Eisenstange an. Dieser wurde dabei verletzt.

Bremen: Gewalttäter flüchtet auf das Dach

Der Tatverdächtige soll nach der Tat auf das Dach des Gebäudes geflohen sein, berichtet die Polizei. Nähere Angaben zur Tat konnten die Beamten aus Bremen bisher nicht machen. Über Twitter riefen die Ermittler dazu auf keine Gerüchte zu verbreiten und keine Fotos vom laufenden Polizeieinsatz zu veröffentlichen.

Dennoch verbreitete sich ein Gerücht, dass der Mann im Besitz einer Axt ist.„Aktuell können wir nicht bestätigen, dass der Tatverdächtige eine Axt bei sich trägt“, hieß es zu entsprechenden Berichten auf Twitter. „Wir wollen nun versuchen, dass er freiwillig vom Dach runterkommt“, sagte Polizeisprecher Nils Matthiesen.

Polizei aus Bremen nimmt Tatverdächtigen fest

Um eine Amoklage handle es sich nicht. Daher bestehe auch keine Gefahr für Außenstehende. Dennoch wurde das Uni-Gebäude weiträumig abgesperrt. Mehr als ein Dutzend Einsatzwagen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten war vor Ort.

+++ Bremen: Dramatischer Feuerwehreinsatz! Neun Personen in den Flammen gefangen +++

Am Nachmittag wurde der Gewalttäter von der Polizei auf dem Dach in Gewahrsam genommen. Bei dem Einsatz am Freitag habe es keine weiteren Verletzten gegeben, teilte die Polizei mit. (dpa/kf)