Bremen: Unglaublich, was ein Mann in einem Schnellrestaurant erbeutet hat!

Dreister Klau in einem Schnellrestaurant in Bremen-Bremerhaven (Symbolfoto).
Dreister Klau in einem Schnellrestaurant in Bremen-Bremerhaven (Symbolfoto).
Foto: IMAGO / Panthermedia / agefotostock

Dreist, dreister, Bremen.

In dem Bundesland ist es in Bremerhaven am Sonnabend zu einem besonders unverschämten Diebstahl gekommen. Die Polizei in Bremen sucht jetzt nach dem Täter.

Bremen: Dreister Diebstahl

Laut einer Mitteilung der Beamten kam es zu dem Vorfall gegen 19.30 Uhr. Ein Zeuge beobachtete das Ganze in der Einkaufspassage Obere Bürger in Bremerhaven-Mitte.

+++ Bremen: Jugendlicher ertrinkt im See – wie Badegäste sich verhalten, macht sprachlos +++

Dort war in der Nähe eines Schnellrestaurants ein Mann unterwegs, der einen kleinen Kühlschrank mit sich trug!

Dieser war gefüllt mit Energy-Drinks. Da es derartige Kühlschränke in dem naheliegenden Restaurant gibt, informierte der Zeuge die Polizei.

---------------

Das ist Bremen:

  • Die Stadtgemeinde Bremen ist die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen
  • Zu dem Zwei-Städte-Staat gehört noch die 53 Kilometer nördlich gelegene Stadtgemeinde Bremerhaven
  • Die Stadt Bremen ist die elftgrößte Stadt in Deutschland
  • Sie liegt zu beiden Seiten der Weser, etwa 60 Fluss-Kilometer vor deren Mündung in die Nordsee

---------------

Bremen: Weitere Zeugen gesucht

Die Beamten suchten den Nahbereich nach dem mutmaßlichen Dieb und seiner Beute ab, konnten aber niemanden mehr antreffen. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bestätigte schließlich, dass in dem Restaurant tatsächlich ein kleiner Kühlschrank fehlte.

--------------------------------

Mehr aus dem Norden:

Bremen: Polizisten staunen nicht schlecht, als plötzlich DAS auf sie zukommt – sie nehmen sofort die Verfolgung auf

Usedom: Enttäuschung auf der Insel – darauf müssen Urlauber weiterhin verzichten

Lüneburger Heide: Waldarbeiter entdeckten menschlichen Schädel – jetzt kommen diese Details ans Licht

Oldenburg: Frühchen stirbt im Klinikum – Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

--------------------------------

Da dort zum Zeitpunkt des Vorfalls kein Geschäftsbetrieb mehr herrschte, war der mutmaßliche Diebstahl zuvor niemandem aufgefallen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0471/9533321 entgegen. (rg)