Camping an der Nordsee: Promis schlendern über Platz – Frau berichtet ihnen von einer irren Begegnung

Camping: Zwei Promis unterwegs auf einem Platz an der Nordsee in Büsum.
Camping: Zwei Promis unterwegs auf einem Platz an der Nordsee in Büsum.
Foto: picture alliance/dpa | Mohssen Assanimoghaddam / Screenshot NDR / „Tietjen campt“

Der NDR ist gerade mit seiner Camping-begeisterten Moderatorin Bettina Tietjen auf großer Wohnmobil-Tour. „Tietjen campt“, heißt die Serie. In der aktuellen Folge ist sie mit Komikerin und Schauspielerin Mirja Boes unterwegs in Büsum an der Nordsee.

Die 49-Jährige wird sogar als „Camping-Profi“ bezeichnet und kennt die eine oder andere Raffinesse von ihren ganzen Trips, wie sie an der Nordsee verrät. Eines ihrer liebsten Gadgets: Eine Hänge-Kulturtasche. Deren Vorteil: Man muss sie in Waschräumen nicht da hinstellen, wo es schon nass ist. Aha!

Camping an der Nordsee mit der Heckgarage

Auf dem Campingplatz an der Nordsee kommen die beiden Promi-Damen am Abend bei einer Wanderung mit anderen Urlaubern ins Gespräch, die sich in Büsum niedergelassen haben.

+++ Flensburg: Mann entdeckt etwas in der Stadt – „Hässlichkeit, die man schwer beschreiben kann“ +++

---------------

Camping-Urlaub angesagt wie nie – das steckt dahinter:

  • Der Begriff Camping umfasst eine sehr breite Spanne von Aktivitäten. Ihnen allen ist gemeinsam, nicht in Gebäuden zu übernachten, sondern in der Natur.
  • Die Urlauber schlafen in Zelten, Hängematten, Wohnwagen oder Wohnmobilen, in Dachzelten oder ausgebauten Vans. Wird in Zelten gecampt, so spricht man auch von Zelten.
  • Camping wurde Anfang des 20. Jahrhunderts populär und ist mittlerweile eine weitverbreitete Urlaubs- und Reiseform.
  • In den meisten Ländern Europas ist Camping außerhalb dafür vorgesehener Einrichtungen (wildes Campen) nicht erlaubt oder nur unter strengen Auflagen gestattet.
  • 2016 gab es in Deutschland 2919 Campingplätze mit einer Anzahl von etwa 220.000 Stellplätzen.

---------------

Besonders in Fokus von Bettina Tietjen und Mirja Boes in der Doku des NDR: Die Sitzgelegenheiten der anderen Camper. Sessel, Bänke, alles wird getestet – worauf lässt sich der Abend am besten ausklinken? Was ist besonders bequem?

+++ Nordsee: Wie Urlauber sich hier verhalten, sorgt für Ärger – „Da platzt mir der Kragen“ +++

Bei einem Camper-Pärchen fällt der Moderatorin aber auch noch etwas anderes ins Auge: Die Heckgarage ihres Wohnmobils. Die ist nämlich ziemlich geräumig und es lässt sich einiges an Kram darin verstauen.

-------------------

Mehr Camping-News

-------------------

Camping an der Nordsee:

„Da können auch die Kinder dann rein“, scherzt Mirja Boes. „Dann ist es so schön ruhig“.

Der Camperin, die in ihrer Heckgarage Wasserkästen und Liegen gelagert hat, fällt bei dem Witz eine irre Geschichte ein.

+++ Nordsee: Mann wendet sich mit ehrlichen Worten an Urlauber – „Es ist immer etwas“ +++

Tatsächlich habe sie auf einem Campingplatz mal Camper gesehen, die in die Klappe ihrer Heckgarage ein Fenster eingebaut hatten. „Ich weiß jetzt nicht für wen“, sagt die Urlauberin. „Vielleicht für einen Hund.“

---------------

10 Tipps für Urlaub an der Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

---------------

„Im Optimalfall für einen Hund“, meint Mirja Boes daraufhin. Vielleicht war es aber auch für etwas anderes gedacht...

Die ganze Folge von „Tietjen campt“ kannst du >>> hier beim NDR sehen. (rg)