Fehmarn: Urlauber strömen auf die Insel – doch das läuft alles andere als glatt

Als Autofahrer am Wochenende das Wahrzeichen von Fehmarn erblickten, haben viele sicher erleichtert aufgeatmet.
Als Autofahrer am Wochenende das Wahrzeichen von Fehmarn erblickten, haben viele sicher erleichtert aufgeatmet.
Foto: imago images/Bihlmayerfotografie

Das war ein alles andere als entspanntes Wochenende für Autofahrer im Norden. Auch viele Fehmarn-Urlauber mussten starke Nerven beweisen. In vielen Bundesländern sind die Familien bereits verreist, am Freitag haben zudem die Ferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland begonnen.

Damit haben sich viele Menschen direkt auf den Weg in den Urlaub begeben. Der ADAC warnte bereits vor dem Wochenende vor Stau und Verkehrschaos im Norden, und auch Richtung Fehmarn. Trotzdem machen sich die Autofahrer auf – und steckten dann teils stundenlang auf den Straßen fest.

Tiefschlag für viele Fehmarn-Urlauber

Es ist immer schade, wenn negative Prognosen eintreten. Für viele Menschen wurde der Ferienbeginn zum Stressfaktor. Das wird aus Beiträgen in den Sozialen Netzwerken deutlich, wo Urlauber über Stau-Frust ächzen.

+++ Helgoland-Frage lässt Kandidaten bei „Wer wird Millionär“ verzweifeln – Insel-Fans können darüber nur lachen +++

Ein Nadelöhr für den Weg in den Norden ist Hamburg. Wer sich aus West und Südwest auf den Weg an die Nordsee und Ostsee macht, überquert hier in der Regel die Elbe. Viele Fahren über die A7 und dann die A23 weiter an die Nordsee, andere auf der A1 an die Ostsee.

Der Tiefschlag für alle, die dort am Wochenende unterwegs waren: Wegen Arbeiten zur Erweiterung der A7 nördlich und südlich des Hamburger Elbtunnels kam es auf der Autobahn zu kilometerlangen Staus. Und in Richtung Lübeck und Fehmarn stand auf der A1 wegen einer Notfallsanierung der Fahrbahn nur eine Spur zur Verfügung.

--------------

Das ist die A7:

  • wurde am 1. September 2009 gebaut
  • sie ist 962,2 Kilometer lang und damit die längste deutsche Autobahn
  • nach der Autovía A-7 ist sie die zweitlängste durchgehende nationale Autobahn Europas
  • führt als Nord-Süd-Achse von der dänischen Grenze in Ellung bis zur österreichischen Grenze bei Füssen
  • führt durch diese Bundesländer: Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Hessen

--------------

Viele Hürden auf dem Weg nach Fehmarn

Und damit noch nicht genug für Fehmarn-Urlauber: Nördlich von Lübeck gab es kurz vor der Insel weitere Behinderungen. Zwischen Pansdorf und Neustadt in Holstein stockte der Verkehr in beiden Richtungen an einer Baustelle.

+++ Nordsee: Schwer kranke Frau hat einen Wunsch – was dann passiert, rührt zu Tränen +++

In den Sozialen Netzwerken berichten Fehmarn-Fans davon, wie lange sie für die Anreise gebraucht haben. Manche meinen, es habe gefühlt auf der ganzen Strecke Stau und Baustellen gegeben. Es gibt Berichte von Urlaubern, die zwölf statt sieben Stunden für ihren Ostsee-Weg benötigten!

-------------------

Das ist Fehmarn:

  • Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands
  • Es ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins
  • Die Fehmarnsundbrücke, die Fehmarn mit dem Festland verbindet, ist 963 Meter lang
  • Fehmarn zählt rund 12.600 Einwohner
  • Auf der Insel gibt es vier Naturschutzgebiete
  • Der 17,6 Kilometer lange Fehmarnbelttunnel soll Fehmarn mit der dänischen Insel Lolland verbinden; die Eröffnung ist für 2029 geplant

-------------------

------------

Mehr News von Fehmarn und der Ostsee:

------------

Viele Urlauber geben den Tipp, einfach nachts zu fahren. Denn das scheint den Berichten nach die einzige Lösung zu sein, um in Zeiten von vielen Baustellen wirklich gut durchzukommen.

Übrigens: Warum manche Menschen auf Fehmarn und an weiteren Orten der Ostsee derzeit genauer aufpassen sollten und welche Gefahr dort lauert, kannst du >>> hier lesen. (rg)