Ferien an der Nordsee: Dringende Aufforderung an alle Urlauber! „In Gefahr geraten“

Trotz des noch durchwachsenen Wetters in diesem Jahr sind Ferien an der Nordsee wieder sehr beliebt (Symbolbild).
Trotz des noch durchwachsenen Wetters in diesem Jahr sind Ferien an der Nordsee wieder sehr beliebt (Symbolbild).
Foto: imago images/Chris Emil Janßen

Auch in diesem Jahr stehen Ferien an der Nordsee hoch im Kurs. Dabei spielt das Wetter jedoch noch nicht immer mit. Von warmen Temperaturen und Sonnenschein ist teilweise noch wenig zu spüren – und das, obwohl der Sommeranfang vor der Tür steht.

Für Urlauber werden die Ferien dadurch zwar nur etwas ungemütlich. Doch für die Natur hat das diesjährige Wetter viel schlimmere Folgen.

Ferien an der Nordsee: Wetter als Herausforderung

Vor allem für die Zugvögel, die im Wattenmeer rasten, ist das windig-kühle Wetter eine Katastrophe. Die Tiere müssen bei oft stürmischen Verhältnissen „versuchen, sich noch Reserven für den Weiterflug nach Norden anzufressen“, berichtet die Schutzstation Wattenmeer.

+++ Ostsee: Spektakuläres Stück am Strand angespült – doch plötzlich ist es weg +++

Aber auch für die ortansässigen Vögel ist das momentane Wetter eine Herausforderung. Bei der Flut am 5. Mai hätten viele von ihnen nämlich ihre Gelege verloren.

Und damit nicht genug: „Manche Ersatzgelege können über Pfingsten oder kommende Woche bei starkem Westwind bereits wieder durch höheres Wasser in Gefahr geraten“. Eine schwierige Zeit für die Tiere.

Dringende Bitte an Ferien-Gäste

Deshalb hat die Schutzstation Wattenmeer eine dringende Bitte an alle Nordsee-Urlauber. „Um die Tiere nicht noch zusätzlich zu stören, bitten wir Wanderer, im Weltnaturerbe Wattenmeer auf den Wegen zu bleiben“.

------------

Mehr News von der Nordsee:

------------

Außerdem sind Brut- und Rastgebiete mit besonderen Kennzeichnungen versehen, auf die die Touristen achten sollten. Passend zu der Botschaft haben die Experten ein paar eindrucksvolle Bilder von der Landschaft geteilt.

Mehr als 400 Likes erhält die Schutzstation Wattenmeer auf den Beitrag, über 80 Mal ist der eindringliche Appell geteilt worden. Damit sind sicher viele Urlauber erreicht worden! (lh)