Veröffentlicht inNorddeutschland

Flensburg: Chirurg hat gnadenlose Botschaft wegen Coronavirus – „Hirn ausgeschaltet! Sinnlos!“

Flensburg-Chirurg.jpg
Ein Chirurg aus Flensburg schlägt Alarm – wegen des Umgangs mit dem Coronavirus (Symbolbild). Foto: Westend61/Imago

Flensburg. 

Ein Arzt aus Flensburg verliert die Geduld!

Du hast es vermutlich in den vergangenen Tagen mitbekommen: Das Coronavirus brachte die Menschen dazu, wie verrückt Desinfektionsmittel, Hygienereiniger und Atemschutzmasken zu kaufen. Manche für den „Hausgebrauch“, weil sie glauben, sich damit schützen zu können. Andere aus skrupellosem Geschäftssinn. Diese Dinge lassen sich gerade teuer verkaufen.

Unter den leergekauften Regalen leiden jedoch die, denen Desinfektionsmittel und Mundschutz wirklich etwas bringen: Mediziner. So wie Daniel Schölz, Chirurg aus Flensburg. Er wendet sich jetzt mit einem emotionalen Appell auf Facebook an die Menschen.

Flensburg: Chirurg kritisiert Hamsterkäufer scharf

„Die Coronapanik wird gefährlich. Nicht der Virus. Sondern die Hamsterkäufe, welche zu 100% unbegründet sind“, schreibt er. Ein medizinischer Mundschutz sei nicht geeignet, um Viren aufzuhalten. Er sei „als Virusschutz sinnlos“, stellt Schölz klar. „NICHT sinnlos sind sie allerdings im OP für uns Chirurgen, welche damit operieren müssen. Damit keine Bakterien in die Wunden kommen.“

—————

Top-News aus dem Norden:

—————

Daniel Schölz will und muss Leben retten, das ist sein Beruf. Aber womöglich kann er das bald nicht mehr. „Wenn die Chirurgen nun keine Masken mehr haben, weil alle ihr Hirn ausschalten und GEGEN VIREN NICHT SCHÜTZENDE Masken kaufen, können Chirurgen nicht mehr operieren. Also können schon. Aber halt ohne Mundschutz. Was nicht so toll ist, wenn man mal sein Gehirn anschaltet.“

Der Arzt ist aufgebracht und wütend. Es wurmt ihn nicht, dass die Menschen versuchen, sich selbst vor dem Virus zu schützen – es wurmt ihn, dass sie dazu Mittel aufkaufen, die ihnen überhaupt keinen Schutz bieten. Die aber dafür sorgen, dass andere Menschen gerettet werden können.

Wer Masken bunkere, sei „schlicht und einfach ein Idiot“

Seine Botschaft an Hamsterkäufer ist sehr deutlich: „Wer jetzt Sachen bunkert, deren Nutzen fraglich ist, oder die er einfach in diesen Mengen nicht braucht, ist schlicht und einfach ein Idiot, der durch sein Verhalten denjenigen schadet, die die Sachen aktuell brauchen.“

Er bittet die Menschen, trotz aller berechtigter Sorge das logische Denken nicht zu vergessen und sich wirklich zu informieren, was gegen das Coronavirus schützt und was nicht. Denn sonst stehen Menschenleben auf dem Spiel – und das nicht durch Corona.