Veröffentlicht inNorddeutschland

Helgoland: Todbringendes Virus greift um sich! Der Anblick ist schockierend

Nordsee: Diese 5 Strände musst du gesehen haben

Wir stellen 5 Nordsee-Strände vor, die du unbedingt gesehen haben musst.

Gefahr auf der Nordsee-Insel Helgoland.

Am Lummenfelsen auf Helgoland machte eine Frau nun schreckliche Entdeckung. Viele Helgoland-Fans sind entsetzt.

Helgoland: „Wie furchtbar und traurig“

„Es ist leider ein nicht so tolles Bild. Allein auf einer kleinen Fläche sind 6 tote Jungvögel“, schreibt eine Frau auf Facebook. Auf ihrem Foto sind einige tote Basstölpel zu sehen.

„Es geht das Gerücht herum, dass eine Vogelgrippe im Umlauf ist. Als wir selbst am Meer bei St. Peter Ording spazieren gegangen sind, habe ich drei tote Basstölpel gesehen“, schreibt eine Frau.

+++ Helgoland: DIESE Aufnahmen könnte es so vielleicht nie wieder geben+++

————–

Das ist Helgoland:

  • Helgoland ist eine Nordsee-Insel in der deutschen Bucht. Sie liegt im Bundesland Schleswig-Holstein und gehört zum Landkreis Pinneberg.
  • Helgoland besteht eigentlich aus zwei Inseln. Im Jahre 1721 brach die Masse auseinander. Seitdem unterteilt sich Helgoland in die Hauptinsel und die als Düne bezeichnete Nebeninsel.
  • Wegen ihrer Lage auf offener See wird Helgoland häufig als „einzige Hochseeinsel Deutschlands“ bezeichnet, obwohl sie geografisch gesehen nicht auf der Hohen See liegt.
  • Neben der rötlichen Steilküste ist Helgoland auch aufgrund seiner Tierwelt bekannt: Im Winter bringen Kegelrobben auf der Düne ihre Jungen zur Welt. Im Sommer kann man beim „Lummensprung“ beobachten, wie sich unzählige Küken der Trottellummen für ihren ersten Flug in die Tiefe stürzen.

————–

„Das ist kein Gerücht, sondern traurige Wahrheit. An vielen Orten schon in vollem Gange, wird die Vogelgrippe wahrscheinlich keinen Bogen um Helgoland machen“, antwortet darauf eine Frau. Helgoland ist leider kein Einzelfall. „Hier auf Wangerooge wurden auch schon tote Basstölpel angespült“, schreibt eine Frau.

+++ Ostsee: Keim-Alarm im Wasser – diese Strände sind besonders gefährdet +++

Helgoland: Das sagen die Experten

„Aktuell können wir auf Helgoland keine konkreten Fälle der Vogelgrippe bestätigen. Derzeit proben und dokumentieren die Vogelwarte und wir“, sagt ein Mitglied des Vereins Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur auf Helgoland gegenüber MOIN.DE zwar. Sobald es bestätigte Fälle gebe, würde das zuständige Veterinäramt Pinneberg sie bekannt geben.

————–

Mehr News von Helgoland und der Nordsee:

————–

Anderswo sieht es anders aus: Der Verein Jordsand e. V. hat eine aktuelle Mitteilung veröffentlicht in der steht, welche Gebiete in welchem Ausmaß derzeit von der Vogelgrippe betroffen sind und wie wir uns verhalten sollten. In Hamburg müssen auf der Insel Neuwerk alle Hunde angeleint bleiben, um die Seeschwalben zu schützen.

Helgoland ist bekannt für seine Basstölpel. Doch gerade scheinen sind jetzt in Gefahr.
Helgoland ist bekannt für seine Basstölpel. Doch gerade scheinen sind jetzt in Gefahr.
Foto: picture alliance/dpa | Markus Scholz

Auch in Schleswig-Holstein gebe es immer mehr Todesfunde. „Auch Jungvögel sind betroffen, was die nächste Generation gefährdet“, schreibt der Verein auf Facebook. Tote Vögel sollen auf keinen Fall angefasst werden. Für sie gebe es leider medizinisch keine Hoffnung mehr. (llw)