Veröffentlicht inNorddeutschland

Karl-May-Spiele Bad Segeberg: Riesen-Schock bei Fans! Ausgerechnet er fällt für die Spielzeit im Sommer aus

Schock-Nachricht vom Segeberger Kalkberg! Ausgerechnet dieses Urgestein fällt bei den diesjährigen Karl-May-Spielen Bad Segeberg aus.

© IMAGO / Andre Lenthe

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Was sind die Unterschiede zwischen Nord- und Ostsee?

Für die kommende Saison der Karl-May-Spiele Bad Segeberg war eigentlich alles bereits in trockenen Tüchern. Nachdem auch die letzten Darsteller des diesjährigen Ensembles vorgestellt wurden, hieß es für die Besucher nur noch geduldig abzuwarten.

Doch nur wenige Wochen bevor die Proben der Karl-May-Spiele Bad Segeberg starten, dringen jetzt schlechte Nachrichten vom Kalkberg an die Öffentlichkeit. In diesem Jahr müssen die Western-Fans ausgerechnet auf ein langjähriges Mitglied der Festspiel-Familie verzichten.

Karl-May-Spiele: Ausfall-Schock in Bad Segeberg

Bereits seit über 40 Jahren – und damit sogar schon länger als Urgestein und Publikumsliebling Joshy Peters – werden die Karl-May-Spiele Bad Segeberg vom treuen Mitglied der Festspiele begleitet. Der „Karl-May-City-Express“ entwickelte sich für einige Besucher zum unverzichtbaren Bestandteil der Spiele. In diesem Jahr müssen die Western-Fans nun auf die „Bimmelbahn“ verzichten.

Wie die „Kieler Nachrichten (KN)“ berichten, fehle dem Westernzug ein wichtiges Ersatzteil für den derzeit nicht fahrbereiten Zug, weshalb Fans in diesem Jahr auf den Express verzichtet müssen. Wie der Sprecher der Karl-May-Spiele Bad Segeberg, Michael Stamp, gegenüber den „KN“ erklärt, habe der Aufsichtsrat der Kalkberg GmbH bereits vor einigen Monaten beschlossen, notgedrungen in der Spielzeit 2023 auf den Karl-May-City-Express zu verzichten.

+++ Tierpark Hagenbeck: Ekel-Alarm im Zoo! Das bekommen Besucher nicht zu sehen +++

Nachdem der Zug bereits im vergangenen Jahr aufgrund eines Defekts die meiste Zeit gefehlt hatte, stößt der komplette Ausfall der Bimmelbahn bei den Karl-May-Fans auf harte Kritik.

Karl-May-Spiele Bad Segeberg: Fans in Aufruhr – „Schade, er gehört zum Gesamtbild“

„Wie kann das sein?“, fragt eine ratlose Besucherin der Festspiele. Es sei „schade“ schreiben andere, die Bimmelbahn „gehört zum Gesamtbild der Karl-May-Spiele Bad Segeberg dazu“ meinen sie. Es sei ein „Unikat“. Doch neben den vielen traurigen Fans gibt es auch einige, die auch gut ohne den Zug in der kommenden Saison auskommen können.


Mehr News zu den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg:


„Ich denke, auf den Zug kann man gut verzichten. Niemand kommt wegen des Zuges nach Segeberg“, erklärt ein Bewohner. Für seine Bemerkung erhält er ebenso Zuspruch. So scheint es viele zu geben, die den Zug gut missen können, aber auch einige, die den Zug auf Rädern vermissen werden.

+++ Hagenbeck Tierpark: Aufnahme aufgetaucht – Besucher rasten völlig aus +++

Und dies belegen auch die Fahrgastzahlen: Nach Angaben der Kalkberg GmbH hätte der Karl-May-City-Express in den vergangenen Jahren rote Zahlen geschrieben. 2019, also im letzten Jahr vor der Corona-Pandemie, hätte der Express lediglich 3200 Passagiere an Bord gehabt. Das jährliche Minus, das durch den Zug entstanden sei, lag nach Angaben der Veranstalter der Karl-May-Spiele Bad Segeberg bei über 23.000 Euro.