Kiel: Heftige Unwetter ziehen über Schleswig-Holstein! Hier sieht man das ganze Ausmaß

In Kiel und im östlichen Schleswig-Holstein kam es zu Unwettern (Symbolbild).
In Kiel und im östlichen Schleswig-Holstein kam es zu Unwettern (Symbolbild).
Foto: IMAGO / penofoto

Die sonnigen Tage in Norddeutschland sind zunächst einmal vorüber. Am Dienstagnachmittag führte ein Unwetter über Kiel und der Region zu zahlreichen Einsätzen.

Über die sozialen Netzwerke wurden zahlreiche Fotos und Videos vom Unwetter in Kiel und weiteren Teilen Schleswig-Holsteins veröffentlicht, die das Ausmaß des heftigen Unwetters zeigen.

Kiel: Heftige Unwetter ziehen über Schleswig-Holstein

Innerhalb weniger Minuten entlud sich das Unwetter zunächst im Kreis Plön und zog anschließend nach Kiel und Rendsburg-Eckernförde weiter.

+++ Kiel: Frau sucht Eltern und Geschwister ihres Vaters – ein Detail macht traurig +++

Die Integrierte Regionalleitstelle Mitte in Kiel bearbeitete innerhalb weniger Stunden 270 Einsätze. Um die vielen Notrufe zeitgerecht bearbeiten zu können, wurde die Leitstelle durch zusätzliche Kräfte der Kieler Berufsfeuerwehr verstärkt, heißt es in der Mitteilung der Feuerwehr Kiel.

Durch den Starkregen wurden viele vollgelaufene Keller und überschwemmte Straßenbereiche gemeldet. Zusätzlich wurden durch Windböen Bäume umgeworfen.

+++ Bremen: Frau klaut MEHRERE MILLIONEN Euro – und fährt sie mit diesem Auto davon +++

------------------

Das ist Schleswig-Holstein:

  • Schleswig-Holstein ist Deutschlands nördlichstes Bundesland
  • Die Landeshauptstadt Kiel ist mit rund 247.000 Einwohnern auch die größte Stadt in Schleswig-Holstein
  • Schleswig-Holstein zählt rund drei Millionen Einwohner
  • Fehmarn ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins und die größte des Bundeslandes
  • Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland gehört zu Schleswig-Holstein
  • Zu Schleswig-Holstein gehören die bei Touristen beliebten nordfriesischen Inseln Sylt, Amrum und Föhr
  • Mit knapp 100 Kilometern Länge durchquert der Nord-Ostsee-Kanal ganz Schleswig-Holstein

------------------

+++ Usedom: Ist die Insel voll? Diese Nachricht lässt tief blicken +++

Kiel: Viele Feuerwehr-Einsätze

Die Freiwilligen Feuerwehren aus den Kreisen Plön (200 Einsätze) und Rendsburg-Eckernförde (20 Einsätze) sowie der Landeshauptstadt Kiel (50 Einsätze) arbeiteten die meist zeitunkritischen Einsätze nach Priorisierung ab. Nach Blitzeinschlägen kam es zudem zu vier Bränden.

Hier werden die Feuerwehren nach ersten Schätzungen noch mehrere Stunden beschäftigt sein.

--------------

Mehr News aus Kiel und Schleswig-Holstein:

--------------

Auch der Regional- und Nahverkehr wurde massiv vom Unwetter beeinträchtigt.

Es kam zu Verspätungen und Zugausfällen, wie die Deutsche Bahn auf Twitter mitteilte. (oa/dpa)