Lübeck: Frau will kleine Katze adoptieren – dann gibt es ein böses Erwachen

Eine Frau aus dem Raum Lübeck wollte eine Katze im Internet kaufen und wurde am Ende bitter enttäuscht.
Eine Frau aus dem Raum Lübeck wollte eine Katze im Internet kaufen und wurde am Ende bitter enttäuscht.
Foto: imago images (Montage MOIN.DE)

Das ist ja mal richtig blöd gelaufen! Eine Frau aus der Nähe von Lübeck wollte sich unbedingt eine kleine Katze zulegen und wurde dabei bitter enttäuscht.

Die Frau aus dem Raum Lübeck stand am Ende mit leeren Händen da, denn sie wurde Opfer einer dreisten Masche.

Lübeck: Suche nach Tierkauf im Internet

Es war der große Wunsch der Frau: Ein kleines Kätzchen. Gesund, geimpft und geeignet für Allergiker. Sie suchte im Internet, was sie im Nachhinein bereuen sollte.

+++ Schwerin: Frau ist verzweifelt – „Das ist eine absolute Scheißsituation“ +++

Bei ihrer Suche stieß sie auf eine Seite, die „gesunde Kätzchen von den besten Züchtern Deutschlands“ anbietet. Die Frau fackelte nicht lange und bekam auf Anfrage mitgeteilt, dass die Wunschkatze 400 Euro kosten soll und aus Flensburg geliefert wird.

-----------------------

Das ist Lübeck:

  • Flächenmäßig ist Lübeck die größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt
  • Die Hansestadt zählt 1800 denkmalgeschützte Gebäude
  • Lübeck zählt rund 220.000 Einwohner

-----------------------

Nach der Anzahlung kommt ein Kaufvertrag und eine Aufforderung, vor dem Liefertermin den Restbetrag zu überweisen, berichtet die „Sylter Rundschau“ (shz).

Lübeck: Keine Katze und 2000 Euro ärmer

Allerdings wartet die Frau am Tag der Lieferung vergeblich. Statt einer Katze bekam sie plötzlich Flugdaten mit einer neuen Ankunfszeit. Das Tier soll jetzt angeblich aus Stuttgart eingeflogen werden. Aber auch dieser Termin verstreicht.

Der Händler erklärt auf Nachfrage, dass der Transport an einer nicht passenden Box gescheitert sei. Die Frau soll jetzt ein Verwarngeld und eine neue Box bezahlen für insgesamt 1280 Euro.

--------------------------

Mehr News aus Lübeck und dem Norden:

--------------------------

Sie wird misstrauisch und fragt nach Beweisfotos von der Katze am Flughafen. Diese bekommt sie vom angeblichen Händler auch und überweist den Betrag. Bis heute hat sie jedoch keine Katze erhalten und ist um 2000 Euro ärmer.

Lübeck: „Unseriöse und skrupellose Tierhändler“

„In letzter Zeit erreichen uns häufiger Beschwerden über unseriöse und skrupellose Tierhändler. In diesem Fall liegt sogar der Verdacht nahe, dass Angebot und Handel nur vorgetäuscht sind“, sagt Kerstin Heidt, Juristin bei der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

Die Verbraucherzentrale warnt jeden davor, im Internet Tiere zu kaufen.

---------------

Wichtige Tipps für den Katzenkauf im Überblick

  • Bei seriösen Züchtern kann man Katzenwelpen und Muttertier in ihrer Umgebung kennen lernen, sich die Tierhaltung ansehen und eine Katze selbst aussuchen. Sie beschränken sich auf wenige Tiere und Rassen.
  • Gute Züchter und Vermittler geben ein Tier nicht einfach so aus der Hand. Sie führen ausführliche Vermittlungsgespräche mit den Interessenten und informieren über Verantwortung und laufende Kosten für ein Tier.
  • Beim Umzug ins neue Zuhause sollte eine Katze mindestens 12 Wochen alt sein. Tiere aus dem Ausland müssen mindestens 15 Wochen alt sein. Der Händler muss einen EU-Heimtierausweis und ein tierärztliches Gesundheitszeugnis vorlegen, die Katze muss nachweislich einen Mikrochip tragen.
  • Wer die hohen Kosten für eine Katze vom Züchter nicht zahlen kann oder will, wird vielleicht im örtlichen Tierheim fündig. Dort warten viele Tiere auf ein neues Zuhause und es gibt eine ausführliche Beratung.

---------------

(oa)