Lübeck: Dringende Warnung an Urlauber! „Tut das nicht“

In Lübeck haben Menschen etwas getan, das Einbrecher anlocken könnte. (Symbolbild)
In Lübeck haben Menschen etwas getan, das Einbrecher anlocken könnte. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Markus Scholz | Markus Scholz

Ferien bedeuten für viele Menschen in Deutschland nicht nur Erholungs-, sondern auch Reisezeit. Dass dabei unbewusst gefährliche Fehler gemacht werden können, zeigt ein aktuelles Beispiel aus Lübeck.

Pünktlich zum Beginn der Herbstferien haben Einwohner der Stadt Lübeck am Wochenende nämlich etwas getan, das im schlechtesten Fall böse Konsequenzen für sie haben könnte.

Lübeck: Gefährlicher Fehler in der Stadt

Die Mitarbeiter von Lübeck-Alarm.de waren in der Hansestadt unterwegs und haben die Szene fotografiert. „Finde den Fehler!“, schreiben sie auf ihrer Facebook-Seite zu der Aufnahme.

Darauf zu sehen sind drei Mülltonnen (Plastik, Papier und Restmüll), die am Wochenende gleichzeitig an die Straße gestellt wurden. „Unwahrscheinlich, dass alle drei Tonnen gleich am Montag geleert werden“, heißt es in dem Beitrag. Nach Angaben der Lübecker Versorgungsbetriebe ist dem tatsächlich nicht so.

+++ Flensburg: Krankenhaus am Limit – weil sich ein für Kinder tödliches Virus ausbreitet +++

-----------------------

Das ist Lübeck:

  • Flächenmäßig ist Lübeck die größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt
  • Die Hansestadt zählt 1800 denkmalgeschützte Gebäude
  • Lübeck zählt rund 220.000 Einwohner

-----------------------

Das Gefährliche: Mit dieser Aktion vermittelt man Kriminellen eine indirekte Botschaft: „Einbrecher, steigt hier ein, wir sind die nächsten Tage nicht da.“

Lübeck-Alarm.de macht die Menschen in der Stadt aufmerksam

Lübeck: Wie kann ich mein Zuhause sichern?

Aus diesem Grund spricht Lübeck-Alarm.de eine deutliche Warnung an die Menschen aus: „Tut das nicht!“ Stattdessen sollte man sein Zuhause bei längerer Abwesenheit entsprechend sichern.

+++ Hamburg: Während seine Freunde in Clubs feierten, zog sich dieser 23-Jährige alleine zurück – das Resultat sieht man heute +++

Das kann zum Beispiel durch die Installation einer Alarmanlage sein. Auf ihrer Webseite hat Lübeck-Alarm.de mehr Informationen über die unterschiedlichen Möglichkeiten für mehr Sicherheit Zuhause zur Verfügung gestellt.

-----------------------

Mehr News aus Lübeck und aus dem Norden:

-----------------------

Aber natürlich gilt diese Warnung nicht nur für Menschen in Lübeck, sondern deutschlandweit. (mae)