Mecklenburg-Vorpommern: Autofahrer biegt einmal falsch ab – und landet plötzlich hier

In Rostock ist ein Autofahrer am Sonntagabend falsch abgebogen – mit Folgen für den Straßenbahnverkehr. (Symbolbild)
In Rostock ist ein Autofahrer am Sonntagabend falsch abgebogen – mit Folgen für den Straßenbahnverkehr. (Symbolbild)
Foto: imago images / Fotoagentur Nordlicht

Ein Autofahrer ist am Sonntagabend in Rostock falsch abgebogen – mit Folgen für den Straßenbahnverkehr in der größten Stadt von Mecklenburg-Vorpommern.

Dunkelheit und Nieselregen hatten die Sicht des Autofahrers in Mecklenburg-Vorpommern eingeschränkt.

Mecklenburg-Vorpommern: Fahrbahn mit Gleisbett verwechselt

Der Autofahrer war auf der Lorenzstraße Richtung Dierkower Kreuz unterwegs, als er rechts in die nächste Straße abbiegen wollte, wie die „Hamburger Morgenpost“ (Mopo) berichtet.

+++ Ostsee: Als dieses Tier im Wasser schwimmt, muss die Polizei anrücken! +++

Dabei verwechselte er die Fahrbahn mit dem Gleisbett der Straßenbahn.

---------------

Daten und Fakten zu Mecklenburg-Vorpommern:

  • Mecklenburg-Vorpommern ist das am dünnsten besiedelte deutsche Bundesland
  • Mecklenburg-Vorpommern zählt insgesamt 337 Kilometer Außenküste
  • In Schwerin, der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, leben 96 000 Menschen
  • Rostock ist mit über 208 000 Einwohnern die größte Stadt in Mecklenburg-Vorpommern

---------------

Rangieren und Anschieben halfen gemäß „Mopo“ nicht. Polizei und Abschleppdienst mussten anrücken. Ein Abschleppwagen holte den Honda von den Gleisen. Verletzte gab es keine.

---------------------

Weitere News aus dem Norden:

---------------------

Der Straßenbahnverkehr wurde während des Einsatzes unterbrochen. (kbm)

+++ Wetter in Hamburg: Düstere Prognose! So durchwachsen startet die neue Woche +++