„Mein Schiff“ nimmt besondere Reise ins Programm – DAS gab es so noch nie

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Mein Schiff“-Passagiere können sich auf eine außergewöhnliche Reise freuen. Insbesondere Familien dürften sich davon angesprochen fühlen.

In den Herbstferien startet die „Mein Schiff 4“ als Familienschiff durch. Dabei werden ganz besondere Gäste an Bord sein, die es so noch nie gegeben hat.

„Mein Schiff 4“ mit besonderen Gästen an Bord

Mit Käpt'n Sharky in die Herbstferien: Auf drei Reisen (7. bis 17. Oktober, 17. bis 27. Oktober und 27. Oktober bis 7. November) heuert der kleine Seeräuber und Maskottchen des Kids-Clubs auf der „Mein Schiff 4“ an.

+++ Hamburg: AfD will gegen Einwanderer hetzen – dann wird es peinlich +++

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

Außerdem bietet Tui Cruises auf den drei Reisen ins Mittelmeer ein ausgewähltes Programm mit zusätzlichen Angeboten wie Pizza backen für die ganze Familie, Familien-Rallyes, diversen Workshops und einer extra Kapitänsfragestunde für Kinder.

Auf den ersten beiden Reisen wird zudem der Zauberer Oliver Pfundt an Bord sein. Er bietet kostenfreie Zauber-Workshops sowie eine Zaubershow für Kinder an.

Gäste der „Mein Schiff 4“ müssen nicht geimpft sein

Und wem das noch nicht reicht, der kann sich auf weitere Unterhaltung für die Kinder freuen. Der Lektor Malte Fiebing-Petersen liest während der ersten Familienreise aus dem Buch „Die drei ??? Kids – Blinde Passagiere“.

---------------

Die Deutschen lieben Kreuzfahrt-Urlaub:

  • Insgesamt unternahmen im Jahr 2018 rund 2,73 Millionen deutsche Passagiere eine Kreuzfahrt. Der Großteil davon entschied sich für eine Hochseekreuzfahrt, vor allem mit Aida und Tui („Mein Schiff“).
  • Am beliebtesten sind Kreuzfahrten mit weitem Abstand bei US-Amerikanern, gefolgt von Chinesen – dann folgen die Deutschen.
  • Über 30 Prozent der weltweiten Kreuzfahrtschiffe werden in der Karibik eingesetzt, damit ist sie vor dem Mittelmeer das beliebteste Fahrtgebiet.
  • Die beliebtesten Fahrtgebiete unter den deutschen Kreuzfahrern sind Nordeuropa und das westliche Mittelmeer.
  • Der Begriff hat seinen Ursprung in dem niederländischen Wort „kruiser“ aus dem 17. Jahrhundert, der ein kreuzendes (im Sinne von hin und her fahrend) Schiff bezeichnete.
  • Dank des Kreuzfahrt-Booms der vergangenen Jahre ist Deutschland heute ein Werftenstandort von weltweitem Rang.
  • In der öffentlichen Wahrnehmung werden aber immer auch die hohen Belastungen für Mensch und Umwelt durch Kreuzfahrtschiffe betrachtet.

---------------

Anders als auf anderen Kreuzfahrten müssen Gäste auf der „Mein Schiff 4“ nicht geimpft sein. Zum Antritt dieser Reise benötigt jeder Gast ab 4 Jahre zwei negative COVID-19 Testergebnisse.

+++ Aida schickt bald gigantischen Dampfer auf See – HIER wird er unterwegs sein +++

Der erste muss im Voraus auf eigene Kosten gemacht werden, ein zweiter verpflichtender Antigen-Schnelltest wird im Hafenterminal durchgeführt. Dies gilt auch für bereits geimpfte oder genesene Passagiere.

Familienauszeit auch auf anderen „Mein Schiff“-Kreuzern

Auch die anderen Schiffe der „Mein Schiff“-Flotte bieten in den Ferien eine Familienauszeit an: So ist die „Mein Schiff 1“ in der Ostsee unterwegs und steuert unter anderem Stockholm und Tallinn an. Hier sind individuelle Landgänge aktuell möglich.

Die „Mein Schiff 2“ und die „Mein Schiff 3“ fahren im westlichen Mittelmeer – beste Voraussetzung für alle Familien, die noch ein wenig Sonne tanken wollen. Die „Mein Schiff 5“ erkundet die griechische Inselwelt.

---------------

Mehr News zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

---------------

Genau wie an Bord der „Mein Schiff 1“ kann das Gesundheitskonzept hier – dank des vollständigen Impfschutzes von Gästen und Besatzung – in einigen Punkten gelockert werden. Kinder ab vier Jahren müssen an Bord dieser Schiffe vor Reisebeginn doppelt getestet sein. (mk)