Netto auf Usedom: Unglaublich, wie es auf diesem Parkplatz aussieht! „Katastrophale Nacht“

Vor einem Netto auf Usedom hat das Regenwetter für Chaos gesorgt.
Vor einem Netto auf Usedom hat das Regenwetter für Chaos gesorgt.
Foto: imago images/STPP & picture alliance/dpa

Von wegen Sonneninsel! Am vergangenen Wochenende sind schwere Unwetter über Mecklenburg-Vorpommern und die Insel Usedom gezogen. Besonders heftig wüteten Sturm und Regen in der Nacht zum Samstag. Auch einen Netto-Markt hat es hart getroffen.

An vielen Orten auf Usedom haben sich die Wassermassen gestaut und zu Überschwemmungen geführt. Unter anderem vor dem Netto in Trassenheide.

Usedom steht unter Wasser, Netto auch

„Was für eine katastrophale Nacht“, schreibt das Fischereiunternehmen Familie Fisch bei Facebook. Unter anderem betreiben sie einen Verkaufsstand vor dem Netto in Trassenheide. Doch der Parkplatz steht komplett unter Wasser.

+++ Rügen: Schweres Unwetter! Erst jetzt zeigen Aufnahmen, wie schlimm die Folgen wirklich sind +++

Eine riesige Pfütze hat sich dort gebildet, die fast nach einem kleinen See aussieht. „Viel zu viel Regen“, berichtet das Fischunternehmen. Die Feuerwehren waren zwar im Dauereinsatz, das Wasser auf dem Parkplatz ist aber am Samstag noch nicht beseitigt worden.

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

Das fiel auch anderen Menschen auf der Insel auf. Mit den Worten „Netto Trassenheide sucht einen Bademeister“ teilte auch ein Mann eine Aufnahme von den Wassermassen. Es folgen ungläubige Kommentare. „Heftig. Land unter“, schreibt eine Frau.

+++ HSV-Fan sieht HVV-Bus und ist empört – „Jetzt wird erst recht nur noch schwarzgefahren“ +++

„Ach du Sch….Was ist dann da passiert?“, fragt eine zweite Frau. „Oh mein Gott, die Arbeit danach, Horror“, merkt ein anderer Insel-Fan an. Doch für die Einheimischen scheint die Szenen nichts Neues zu sein.

------------------

Das ist Netto:

  • Gründung 1928, Sitz in Maxhütte-Haidhof (Bayern)
  • drittgrößter Discounter in Deutschland nach Aldi und Lidl
  • knapp 4.300 Filialen
  • 75.000 Mitarbeiter
  • Umsatz 13,3 Milliarden Euro
  • Wöchentlich erscheint ein Prospekt mit Angeboten

-----------------

+++ Aldi in Flensburg: Vater fragt Filialleiter, ob seine kleine Tochter die Toilette nutzen darf – selbst Mitarbeiter sind über die Reaktion entsetzt +++

Bekanntes Problem auf Usedom

„Bekanntes Problem. Bei Starkregen steht der Parkplatz voll“, klärt ein Insulaner auf. „Das Problem besteht, seitdem es diesen Parkplatz gibt“, bestätigt ein weiterer Mann. Und deshalb nehmen die Leute auf Usedom das Ganze mit Humor.

-------------

Mehr News von Usedom und von der Ostsee:

-------------

Der Verkaufsstand der Familie ist am Samstag also zum „Fish Drive in“ geworden. Die Verkäuferinnen seien barfuß zur Arbeit gekommen und bei bester Laune gewesen.

Ansage an die Kunden: „Heute gibt es Fischbrötchen mit Meerblick“. Wenn das nicht mal die richtige Einstellung ist! (lh)