Norderney empfängt wieder Urlauber – doch DAS solltest du vor einer Reise unbedingt wissen

Urlaub auf Norderney: Ab dem 10. Mai geht es wieder los.
Urlaub auf Norderney: Ab dem 10. Mai geht es wieder los.
Foto: picture alliance/dpa

Lange mussten sich Fans der Nordsee-Insel Norderney gedulden, nun empfangen auch die ostfriesischen Inseln wieder Urlauber. Doch für viele hat das Warten damit noch keine Ende: Denn zunächst dürfen nur die Einwohner Niedersachsen an die Küste reisen.

Trotzdem ist die Öffnung des Bundeslandes an dem 10. Mai ein erster Lockerungs-Schritt. hier erfährst du alles, was du für einen Urlaub auf Norderney nun wissen musst.

Norderney: Einen Mindestbuchungszeitraum gibt es nicht

Wichtig ist: Du musst aus Niedersachsen kommen. Personen aus dem nordwestlichen Bundesland können ab 10. Mai wieder in Hotels, Ferienwohnungen und auf Campingplätzen einchecken, gekoppelt an negative Corona-Schnelltests, den Nachweis einer vollständigen Impfung oder einer überstandenen Infektion.

Es gilt eine Kapazitätsbegrenzung von 60 Prozent. Einen Mindestbuchungszeitraum gibt es nicht. Für Ferienwohnungen und -häuser gibt es eine Wiederbelegungssperre von einem Tag.

Norderney: Schnelltestzentrum auf der Insel

Erforderlich ist ein negativer Schnelltest bei der Anreise und danach zweimal wöchentlich ein Test. Die Inzidenz am Wohnort spielt keine Rolle, sicher auch, weil alle Urlauber ja bei der Ankunft und während ihres Aufenthalts dann regelmäßig getestet werden.

Ein Selbsttest aus Supermarkt oder Drogeriemarkt reicht nicht aus. Es muss sich um einen Test aus einem Testzentrum handeln, die kostenlosen Bürgertests genügen.

+++ Norderney: Mann von der Insel erinnert sich an verheerende Katastrophe – die Folgen sind noch heute spürbar +++

An der Nordseeküste sind bereits vielerorts Teststationen installiert worden – auch beispielsweise an den Fähranlegern in Norddeich und in Harelsiel, von wo aus Fähren zu den Inseln Juist, Norderney und Wangerooge starten. Auch auf allen sieben Ostfriesischen Inseln gibt es Schnelltestzentren.

Auch wenn die Inseln wieder öffnen, sind die Aktivitäten an der Küste noch eingeschränkt. Drinnen sind noch nicht viele möglich. Die Inselthermen und -bäder bleiben noch geschlossen. Auch inwieweit kulturelle Veranstaltungen angeboten werden können, muss noch abgewartet werden.

--------------

Das ist Norderney:

  • Norderney ist eine der Ostfriesischen Inseln und liegt in der Nordsee
  • Norderney ist nach Borkum die zweitgrößte Insel dieser Inselgruppe
  • Norderney hat eine Fläche von 26,29 Quadratkilometern
  • Norderney ist eine Düneninsel, die mit der Zeit aus von der Meeresströmung angespültem Sand gewachsen ist

--------------

Im Freien wird dagegen mehr möglich sein: Ob Strandspaziergänge, Faulenzen im Strandkorb oder ein Espresso im Straßencafé. Spätestens zu Pfingsten soll etwa auf Borkum auch der bewachte Badestrand aufmachen.

Norderney: Weitere Öffnung ab 31. Mai in Aussicht gestellt

Dass Niedersachsen den Tourismus nur für die eigene Bevölkerung öffnet, ist auf Kritik gestoßen (MOIN.DE berichtete). „Wir wissen um die Problematik der Landeskinderregelung“, sagte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) zur Beschränkung auf Gäste aus Niedersachsen.

Man versuche damit dennoch, zur Beginn der Öffnungsphase den Andrang zu steuern.

---------------

Mehr News von der Nordsee:

Meer: Aufregung in der Nordsee – hier wird es jetzt knallen

Ferien an der Nordsee sind jetzt endlich auch HIER wieder möglich!

Sankt Peter-Ording: Mann macht endlich wieder Nordsee-Urlaub – doch er zieht ein bitteres Fazit

---------------

Eine Ausweitung auf Touristen von außerhalb des Bundeslandes könnte dann vom 31. Mai an greifen, wenn sich das Infektionsgeschehen positiv entwickelt. (kbm mit dpa)