Veröffentlicht inNorddeutschland

Norderney: Gruseliges Foto ruft Nachahmer auf den Plan – doch das ist „leichtsinnig und dumm“

Immer wieder tauchen in den sozialen Netzwerken interessante, lehrreiche, aber auch verstörende Aufnahmen auf. Ein Bild, das am Nordsee-Strand vor Norderney aufgenommen wurde, sorgt passend zum Grusel-Monat Oktober für unheimliche Stimmung. Die Reaktionen auf das Foto sind vielseitig. Einige würden sogar gerne selbst die Stelle der Aufnahme besuchen, doch eine Norderney-Kennerin spricht eine Warnung aus. […]

© IMAGO / Priller&Maug

Norderney:

Urlaub, Fähre, Strand - alles was du für den Insel-Urlaub wissen musst

Immer wieder tauchen in den sozialen Netzwerken interessante, lehrreiche, aber auch verstörende Aufnahmen auf. Ein Bild, das am Nordsee-Strand vor Norderney aufgenommen wurde, sorgt passend zum Grusel-Monat Oktober für unheimliche Stimmung.

Die Reaktionen auf das Foto sind vielseitig. Einige würden sogar gerne selbst die Stelle der Aufnahme besuchen, doch eine Norderney-Kennerin spricht eine Warnung aus.

Norderney: Gruseliges Foto sorgt für Begeisterung

Auf dem Foto ist ein altes Bootswrack zu sehen. Teile des Materials sind bereits verrostet oder mit Seetang bedeckt. Diverse „Künstler“ haben das gruselige Boot ebenfalls bereits für sich entdeckt und mit Graffitis und Sprühfarbe „verschönert“.

Doch die Frau, die ihr Foto mit anderen Fans der Insel Norderney teilt, hat nicht einfach irgendein Bild von dem Kahn gemacht. Sie ist dafür extra früh aufgestanden und war bereits in den Morgenstunden vor Ort. Das Ergebnis macht das alte Boot noch gruseliger, denn die Sonne war zum Zeitpunkt der Aufnahme noch nicht aufgegangen.

+++ Norderney: Konkurrenz auf der Insel wird größer! Urlauber werden es merken +++


Das ist Norderney:

  • Norderney ist eine der ostfriesischen Inseln und liegt in der Nordsee
  • Es ist nach Borkum die zweitgrößte Insel dieser Inselgruppe
  • Die Insel hat eine Fläche von 26,29 Quadratkilometern
  • Norderney ist eine Düneninsel, die mit der Zeit aus von der Meeresströmung angespültem Sand gewachsen ist

Im Hintergrund ist also nichts zu sehen. Einzig das alte Boot, dass in einem schwarzem Nichts gestrandet zu sein scheint.

Norderney: Frau spricht eine Warnung aus

Die Aufnahme sorgt für Begeisterung. Mit Worten wie: „Tolles Foto“, „Mega“ und „Total klasse“, kommentieren viele Menschen die Aufnahme. Ein Bewunderer würde den unheimlichen Fund sogar gerne einmal selbst aufsuchen und erkundigt sich nach dem Weg. Doch die Urheberin des Fotos spricht eine Warnung aus.

Norderney
Das Schiffswrack am Strand von Norderney bei Sonnenschein. Foto: IMAGO / Panthermedia

Sie sei den Weg bereits zwei Mal im hellen angetreten. Ohne diese Vorbereitung sei es „leichtsinnig und dumm“ den Weg anzutreten. Das läge vor allem daran, dass der Strandabschnitt bei Hochwasser vom Rest abgeschnitten wird.


Mehr News von der Nordsee-Insel Norderney: Krasse Aufnahme von der Insel – sowas gibt’s nur hier


Wer im dunkeln zu dem entsprechenden Strandabschnitt wandern möchte, sollte eine Stirnleuchte oder Taschenlampe einpacken, erklärt die Frau. Außerdem sollten nur diejenigen den Weg dorthin antreten, die sich dort bereits auskennen. Im Dunkeln könne es sonst gefährlich werden.