Nordsee: Dieser Promi fand an der Küste eine neue Heimat – und krempelte sein Leben komplett um

Für Nadja Abd El Farrag (ganz rechts) war der Umzug an die Nordsee ein wichtiger Schritt in ihrem Leben.
Für Nadja Abd El Farrag (ganz rechts) war der Umzug an die Nordsee ein wichtiger Schritt in ihrem Leben.
Foto: imago images / HOFER & imago images / Chris Emil Janßen

Um dem Trubel und den Anstrengungen der Großstädte zu entfliehen, zieht es immer wieder auch Prominente an die Küsten des Landes. Ein bekannter Fernseh-Star verbrachte das vergangene Jahr an der Nordsee, um wieder auf Kurs zu kommen.

Nicht nur angesagte Spots wie Sylt oder Scharbeutz stehen dabei hoch im Kurs. Der niedersächsische Kurort Dangast an der Nordsee hat 2020 eine prominente Bewohnerin dazugewonnen.

Nordsee: Nadja Abd El Farrag wagt Neustart an der Küste

Das ehemalige Model und Fernsehmoderatorin Nadja Abd El Farrag fand in Dangast eine neue Heimat und nutzte die Zeit, um ihr Leben komplett neu aufzustellen.

+++ Aida: Verbraucherzentrale hat wichtigen Hinweis für Kreuzfahrt-Gäste – „Aufwand und Ärger“ +++

Auch beruflich hat die 55-Jährige neue Wege eingeschlagen: In dem beliebten Küstenort absolvierte sie eine Ausbildung zur Masseurin und half als Servicekraft in einem Feriendorf aus. Von den wilden Partyeskapaden der vergangenen Jahre, mit denen „Naddel“ regelmäßig in den Schlagzeilen landete, keine Spur.

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

In Dangast gelang ihr zudem ein bedeutender Schritt: „Ich bin schuldenfrei, mein Leben ist wieder positiv!“, sagte die Ex-Freundin von Pop-Titan Dieter Bohlen der „Bild“-Zeitung.

---------------

Mehr News von der Nordsee:

---------------

In ihrer Zeit als DJane und Partysängerin hatte Nadja Abd El Farrag lief es finanziell nicht gut für die 55-Jährige. „Ich hatte eine fünfstellige Summe an Schulden, was für meine Verhältnisse ein hoher Betrag ist“, zitiert die „Bild“ die Hamburgerin.

Nadja Abd El Farrag zieht es zurück nach Hamburg

Auch wenn ihr der Abstecher an die Nordsee neue Kräfte verliehen und Möglichkeiten eröffnet hat, so geht es für Nadja Abd El Farrag nach einem Jahr nun zurück nach Hamburg. Wegen Corona hat sie ihre Arbeitsstelle in Dangast verloren und ist nun auf der Suche nach einer neuen Wohnung in der Hansestadt. Auf Instagram teilte sie ein Video von ihren Umzugsvorbereitungen.

+++ Edeka in Schleswig-Holstein mit klarer Ansage zu einem Getränk! Dieses Schild hängt mitten im Supermarkt +++

Wo es in Hamburg hingehen soll? Dazu hat „Naddel“ bereits konkrete Vorstellungen: „Möglichst auf der Uhlenhorst oder in Barmbek-Süd, zwei Zimmer, so 70 Quadratmeter. Bis 1000 Euro kann ich ausgeben. Ich bin ja in Othmarschen und Klein Flottbek aufgewachsen, jetzt zieht es mich eher in die Nähe der Alster.“ (mik)