Veröffentlicht inNorddeutschland

Nordsee: Familie macht Erschreckendes am Strand durch! Doch andere Urlauber halten das für „ganz normal“

Nordsee

Diese 5 Strände musst du gesehen haben

Was eine Familie in Büsum erlebte, kann sie kaum glauben. Es sollte eigentlich ein entspannter Nordsee-Urlaub werden. Relaxen am Strand, schwimmen im Meer und einfach nur pure Erholung…

Doch das ist nicht der Fall. Noch mehr erschrecken die Urlauber, als andere Nordsee-Urlauber von dem Erlebnis der Familie allerdings vollkommen unbeeindruckt bleiben. So etwas sei doch „ganz normal“.

Nordsee: Plötzlich zieht ein Sandsturm auf

Alles ging ganz schnell. In einem Moment war es noch ruhig, Kinder spielten am Wasser und Menschen genossen die Sonne, im nächsten zog plötzlich ein Sturm auf.

Menschen wateten aus dem Wasser, um ihr hab und Gut am Strand zu retten, Kinder begannen zu schreien – doch die ersten Sonnenschirme und Handtücher flogen bereits durch die Luft.

+++ Nordsee: Nächstes Lokal sperrt Kinder aus – die Reaktionen sind heftig +++


Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

Dieser Sandsturm kam unerwartet für eine Familie, die das heiße Wetter am Strand von Büsum genießen wollte. Auch andere Badegäste wurden von den plötzlichen Böen überrascht. Doch unter den Kennern herrscht Einigkeit: So etwas ist doch „ganz normal“.

Doch die Mutter, die ihr Erlebnis in den sozialen Netzwerken teilt, ist schockiert: „Das wahr ja richtig heftig und das kam ja von jetzt auf gleich !“ Sie habe nur noch „herumfliegende Sachen gesehen, panierte Menschen und weinende Kinder.“

+++ Sylt: Dramatische Zustände an der Küste – Nordsee-Insel muss durchgreifen +++

Plötzlich und unerwartet zog am Mittwoch (20. Juli) ein Sandsturm über den Nordsee-Strand vor Büsum auf und fegte über die Besucher hinweg. „Ich habe mich echt richtig erschrocken“, schreibt die Mutter weiter. Ihre erste Reaktion: „Was rette ich zuerst? Surfbrett, Kinder, Bollerwagen oder Mann?“

Sandstürme an der Nordsee kennen viele Urlauber schon…

Nordsee: Der Sturm war nicht gefährlich

Grund zur Sorge gibt es nicht. Bei dem plötzlichen Sandsturm wurde niemand verletzt. Während einige Besucher schnellstmöglich das Weite suchten, verharrten andere am Strand in ihrer Strandmuschel.

Die Reaktion der Frau hingegen, sorgt für Belustigung. Eine Frau schlägt vor, dass die Mutter zunächst ihre Kinder und den Bollerwagen hätte retten sollen. Mann und Surfbrette hätte sie einfach „liegenlassen“ können. Die nicht ganz ernst gemeinte Rückmeldung, sorgt für gute Stimmung in den Kommentaren.


Mehr News von der Nordsee:


Doch auch zum Sturm melden sich viele zu Wort. Besonders häufig käme ein plötzlicher Sturm wie dieser zwar nicht auf, aber an der Nordsee sei das dennoch nicht ungewöhnlich, erklärt ein Mann. Tatsächlich sei ein Sandsturm wie dieser eher „lästig“ als „gefährlich“.