Nordsee: Gefährlicher Fund in Haus! Um ihn abzutransportieren, braucht es drei Autos

Polizeieinsatz an der Nordsee.
Polizeieinsatz an der Nordsee.
Foto: picture alliance/dpa

Dieser Fund in einem Haus an der Nordsee wirft mehrere Fragen auf. Für den Besitzer könnte es nun richtig Ärger geben.

In seinem Haus an der Nordsee hortete der Mann zahlreiche Waffen- und Munitionsteile. Was er damit vorhatte, bleibt vorerst ein Rätsel.

Nordsee: Verstoß gegen Kriegswaffengesetz

Die Waffen seien dazu geeignet, gebrauchsfähige Schusswaffen daraus zu bauen, erklärten die Beamten in Cuxhaven.

+++ Kiel: Im Hafen fallen Schüsse! Weil SIE nach Jahren wieder zurückkehrt +++

Das Haus wurde durchsucht, weil gegen den Bewohner wegen möglichen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt wird. Er tauchte bei den Ermittlungen zu einem anderen Fall auf und war vorher nicht auffällig geworden.

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

In seinem Haus seien zudem Waffen und Magazine gefunden worden, teilte die Polizei weiter mit.

Nordsee: Mehrere Wagen zum Abtransport nötig

Insgesamt habe sie mehrere hundert Gegenstände sichergestellt. Zum Abtransport seien ein Transporter mit Anhänger und drei weitere Fahrzeuge notwendig gewesen

-----------

Mehr News von Nordsee und Ostsee:

-----------

Die Cuxhavener Polizei und das niedersächsische Landeskriminalamt untersuchen den Fund nun. Sie gehen von weiteren Verstößen nach dem Kriegswaffenkontrollgesetz und dem Waffengesetz aus. (AFP)