Nordsee: Sturm an der Küste! Hier wird's wild am Wochenende

Dunkler Himmel an der Nordsee (Archivbild)
Dunkler Himmel an der Nordsee (Archivbild)
Foto: imago

An diesem Wochenende regnet und stürmt es in Norddeutschland mal wieder ordentlich. Für die Nordsee-Küste hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine amtliche Warnung ausgesprochen.

Bewohner und Besucher der nordfriesischen und ostfriesischen Inseln sollten sich auf ungemütliche Stunden einstellen. Auch an anderen Nordsee-Abschnitten frischt der Wind ordentlich auf.

Nordsee: Sturmwarnung für Friesland und die Inseln

Alle Inseln sowie die niedersächsische und schleswig-holstenische Nordsee-Küste sind von der amtlichen Warnung des DWD betroffen. Auch an der Ostsee kann es auf Fehmarn, Fischland-Darß-Zingst und Rügen stürmisch werden. In Schleswig-Holstein umschließt die Warnkarte auch Teile des Landesinneren.

+++ Sylt: Diese Aussage macht Insulaner stinksauer – „Haben Belastungsgrenze erreicht“ +++

---------------

Das sind die nordfriesischen Inseln:

  • Die nordfriesischen Inseln liegen vor der Westküste Schleswig-Holsteins im nordfriesischen Wattenmeer, einem Teil der Nordsee.
  • Neben den größeren Inseln Sylt, Föhr, Amrum, Pellworm und Nordstrand gibt es kleinere sogenannte Halligen.
  • Sie alle gehören zum Kreis Nordfriesland.

---------------

+++ Nordsee und Ostsee „vor der größten Herausforderung der jüngsten Geschichte“ +++

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

In den Regionen rechnen Experten mit Sturmböen zwischen 70 und 85 km/h. Es muss ortsweise auch mit schweren Böen bis zu 95 Stundenkilometern gerechnet werden. Dann besteht Gefahr, dass Äste und andere Gegenstände herabstürzen.

+++ Nord-Ostsee-Kanal: Mann will seine Hunde vor dem Ertrinken retten – und fällt sein eigenes Todesurteil +++

---------------

Das sind die ostfriesischen Inseln:

  • Die ostfriesischen Inseln sind eine Gruppe sieben deutscher Nordseeinseln.
  • Dazu zählen Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge.
  • Die Inseln liegen aufgereiht vor der niedersächsischen Festlandsküste, entlang der ostfriesischen Halbinsel.
  • Die Inselgruppe erstreckt sich über rund 90 Kilometer Länge von West nach Ost zwischen den Mündungen von Ems und Jade beziehungsweise der Weser, und zwischen 3,5 und 10 Kilometer dem Festland

---------------

Nordsee: Stürmische Nacht erwartet

Die angespannte Lage wird voraussichtlich von Samstagabend bis in die frühen Sonntagmorgenstunden anhalten.

-----------

Mehr News von der Nordsee und von der Ostsee:

-----------

Danach soll sich das Wetter laut DWD wieder weiter beruhigen. Dennoch bleibt der Wind stark, Wolken und Schauer ziehen über den ganzen Norden. An der Nordsee-Küste, aber auch an der Ostsee, bleiben Sturmböen weiterhin möglich. (mik)