Ostsee: Viele wissen gar nicht, was man hier im Wasser finden kann! „Wie ein 6er im Lotto“

Wer „Glück“ hat, kann in der Ostsee gruselige Dinge entdecken
Wer „Glück“ hat, kann in der Ostsee gruselige Dinge entdecken
Foto: imago

Viele wissen es nicht, aber auch in der Ostsee schwimmen ganz besondere Tiere wie Wale oder Haie. Erst vor kurzem entdeckte eine Frau auf Fehmarn mehrere Schweinswale (Hier mehr dazu).

In der Nordsee übrigens auch. Eine Haiart, die zum Beispiel in der Nordsee vorkommt, ist der Hundshai. Jeden Sommer versammeln sich um die Insel Helgoland zahlreiche Tiere. Also Vorsicht beim nächsten Urlaub an Nord- oder Ostsee?

Ostsee und Nordsee: Hundshaie vor Helgoland

Haie gelten in der Regel als gefährlich und blutrünstig, doch dieses Bild ist nicht immer richtig. Experten sagen zum Beispiel, dass man vor den Haien in Nordsee und Ostsee keine Angst haben brauche.

+++ Ostsee: Diese Aussage macht viele nachdenklich – „Und das bald“ +++

Bis zu zwei Meter lang wird diese Art. „Die Tiere sind sehr scheu. Sie als Taucher oder Schwimmer zu sehen, wäre ein 6er im Lotto“, sagt Hai-Forscher Matthias Schaber. Dafür braucht man also sehr viel Glück.

Ostsee: Auch Riesenhaie schon gesichtet

Über die Hundshaie weiß man noch verhältnismäßig wenig. Doch das soll sich ändern. So setzt Matthias Schaber auf die Hilfe von erfahrenen Anglern. Sie fangen die Tiere, die dann auf dem Schiff einen Sender verpasst bekommen und werden wieder ins Wasser geworfen. So wollen die Meeresbiologen mehr über das Leben der Haie erfahren.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das größte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

+++ Fehmarn: Große Pläne sorgen für Ärger – jetzt kommt's zum Showdown! +++

Neben den Hundshaien kommt in unseren Gewässern zum Beispiel auch noch der Heringshai vor. Auch er ist grundsätzlich für Menschen keine Gefahr. Und selbst ein Riesenhai wurde hier schon gesichtet! Die Tiere können mehrere Tausend Kilo schwer werden.

---------------

Mehr News von der Ostsee:

---------------

Trotz ihrer sehr imposanten Erscheinung sind sie aber weniger furchteinflößend als man zuerst annehmen dürfte: Denn Riesen-Haie sind friedlich und essen in der Regel Plankton, aber gewiss keine Menschen. (rg mit dpa)