Ostsee: Mann macht Fotos am Strand – im Hintergrund schweben Menschen in Lebensgefahr

Ein Mann teilt ein Bild vom Ostsee-Strand, um auf Gefahren hinzuweisen. (Symbolbild)
Ein Mann teilt ein Bild vom Ostsee-Strand, um auf Gefahren hinzuweisen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Chris Emil Janßen

Scharbeutz. MOIN.DE hat mit einem Mann gesprochen, der zwar lieber anonym bleiben will, aber dennoch von einem für ihn unfassbaren Erlebnis berichtet. „Ich verstehe die Menschheit nicht“, sagt er zu zwei Bildern, die er am Ostsee-Strand aufgenommen hat.

Die beiden Fotos hat er in einer privaten Gruppe auf Facebook geteilt. Was Menschen hier an der Ostsee machen, ist einfach nur gefährlich.

Ostsee: Gefährliche Strömung – Lebensgefahr

Das eine Bild zeigt ein Schild – darauf zu sehen ist ein durchgestrichener Schwimmer.

++ Sylt: Wenn dich dieser Kerl anspricht, dann solltest du auf keinen Fall reagieren ++

Die schemenhafte Person und die Wellen sind Schwarz auf Weiß. Der Rahmen und der durchgestrichene Balken ist Rot. „Nicht Baden – Gefährliche Strömung – Lebensgefahr“ steht auf dem Schild.

„Gerade aufgestellt“, hat der Mann über das Foto geschrieben.

++ Ostfriesland: Mann will Störche fotografieren – doch ihm kommt plötzlich etwas GANZ anderes vor die Linse ++

Im Hintergrund liegt die Ostsee bei Scharbeutz. Die kräftigen Wellen sind deutlich zu sehen.

Ostsee: Menschen trotz Verbot im Wasser

Außerdem hat der Mann eine Aufnahme geteilt, die einen etwas größeren Strandabschnitt zeigt. Darauf ist ebenfalls das Schild zu sehen.

Was sofort ins Auge springt, sind die Menschen: Trotz Badeverbot stehen gleich mehrere Personen mindestens knietief im Meer!

Rettungsschwimmer haben Personen aus der Ostsee gerettet

Erst am Montagnachmittag haben Rettungsschwimmer in Scharbeutz eine Person vor dem Ertrinken gerettet, wie die „Lübecker Nachrichten“ berichten. Einmal mehr wurde die rote Flaggen gehisst. Das heißt: generelles Badeverbot. Es ist die höchstmögliche Warnstufe.

++ Ostsee: Ausgerechnet hier gibt es jetzt ein Badeverbot – Lebensgefahr! ++

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das zweitgrößte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Auch vergangene Woche waren Rettungsschwimmer in der Lübecker Bucht mehrfach im Einsatz gewesen und hatten Menschen aus der Ostsee geholt.

Ostsee: Gefährliche Strömungen in der Lübecker Bucht

Im vergangenen Sommer sind zwei Personen in der Lübecker Bucht ertrunken. Wegen gefährlicher Strömungen war schon damals das Baden verboten gewesen. Vier Personen konnten die Rettungsschwimmer damals bei Scharbeutz glücklicherweise aus dem Wasser retten.

-----------------

Mehr News von der Ostsee:

-----------------

Auch in diesem Sommer sollten Schwimmer und Badende die Ostsee keinesfalls unterschätzen. (kbm)

++ Sylt: Weil zu viele Urlauber kommen, zieht beliebte Bäckerei DIESE Konsequenzen! ++