Ostsee: Rewe will auf Usedom Supermarkt eröffnen, das passt einigen aber gar nicht

Ostsee: In Koserow soll es bald einen „Rewe“-Markt geben. Einige sind allerding dagegen (Symbolbild).
Ostsee: In Koserow soll es bald einen „Rewe“-Markt geben. Einige sind allerding dagegen (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Leo und IMAGO / HMB-Media

Aktuell gibt es in Koserow auf Usedom an der Ostsee nur einen großen Supermarkt, und zwar einen „Netto“-Markt ziemlich in der Mitte des Ortes.

Gerade im Sommer, wenn hoffentlich wieder Urlauber erlaubt sind, könnte ein einziger Supermarkt oftmals nicht ausreichen. Deshalb soll in Koserow an der Ostsee eine zweite Einkaufsmöglichkeit kommen. Die richtige Baufläche gäbe es auch schon. Aber es gibt Widerstand. Es hat sich sogar eine Bürgerinitiative gegründet, die sich gegen das Bauvorhaben richtet.

Ostsee: Neuer „Rewe“-Markt für Ostseebad?

Direkt an der Hauptstraße gegenüber von einer Tankstelle könnte der neue „Rewe“-Markt errichtet werden. Direkten Anwohnern passt das allerdings gar nicht. Wie die „Ostsee-Zeitung“ berichtet, gründete die direkte Nachbarschaft die Initiative. Die Mitglieder befürchten den Wertverlust ihres Eigentums, Luft- und Lärmbelästigung durch Warenlieferungen und auch durch die An- und Abfahrten der Kundschaft.

+++ Ostsee und Nordsee: Urlaubs-Hammer! DIESE Regionen öffnen schon bald für den Tourismus +++

Die Initiative soll sich nun dazu verpflichtet haben, nach möglichen alternativen Standorten im Ostseebad zu schauen.

Die Rufe nach einem zweiten Supermarkt in Koserow sind jedenfalls groß. Auf Facebook kommentieren viele Menschen den Beitrag der „OZ“ zu dem Bauvorhaben und unterstützen dieses.

--------------

Mehr News aus Norddeutschland:

---------------

Eine Frau schreibt beispielsweise: „Der Netto allein schafft es einfach über den Sommer mit den ganzen Urlaubern nicht. Klar haben wir Einwohner andere Möglichkeiten Einkaufen zu fahren wie nach Zinnowitz oder Ückeritz. Aber auch im Sommer ist es gerade für uns ein Graus noch nach der Arbeit sich in den Stau zu begeben.“

+++ MV: Nur ein Holzkreuz erinnert noch daran, was hier vor 10 Jahren für ein Unglück passierte +++

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

Ostsee: Viele Menschen unterstützten das Projekt

Eine andere betont vor allen Dingen die Entlastung für die „Netto“-Mitarbeiter: „Der ,Netto'-Markt ist doch im Sommer total überfordert. Ich verstehe nicht, wieso man sich dagegen sträubt.“ Ein Mann fügt hinzu: „Konkurrenz belebt das Geschäft und Arbeitsplätze gibt es auch wieder. Ich bin dafür!“

+++ Usedom: Philipp Amthor besucht die Ostsee-Insel, aber das kommt nicht wirklich gut an +++

Trotzdem sammeln sich in den Kommentaren auch Stimmen, die sich wie die Bürgerinitiative gegen das Vorhaben stellen:

  • „Braucht kein Mensch.“
  • „Finde ich auch nicht so gut.“
  • „Der Charme von Koserow wird noch mehr ruiniert. In der Nebensaison steht das Riesending eh leer.“

+++ Ostsee: Mann beobachtet verlassenes Grundstück und bemerkt, dass er nicht alleine ist +++

Laut „OZ“ beschäftigt der neue Supermarkt bald wieder den Gemeinderat. Der muss letztlich entscheiden. (pag)