Veröffentlicht inNorddeutschland

Ostsee: Todeszonen drohen! Experte warnt – „Grotesk hohe Wassertemperaturen“

Die Urlaubs-Saison naht, doch die Ostsee ist stark bedroht! Die hier lauernden Gefahren könnten gravierende Folgen haben…

u00a9 IMAGO / snapshot

Wie entstehen eigentlich Ebbe und Flut?

Ebbe und Flut ist für Küstenbewohner nichts Ungewöhnliches. Doch wie entsteht dieses Naturphänomen? Wir erklären es Dir in diesem Video.

Endlich Sommer! Die Temperaturen steigen und die Reise an die Ostsee rückt immer näher. Es gibt doch nichts Schöneres, als sich aus dem stressigen Arbeitsalltag hinein in die Entspannung des Urlaubs zu träumen.

Die Ostsee scheint jedoch aktuell in Gefahr zu sein – wie sich das auf den bevorstehenden Urlaub auswirkt, erfahrt ihr hier…

Ostsee: Alarmstufe Rot für Küsten und Meere

Die Temperaturen in Nord- und Ostsee schnellen Anfang Juni auf bedenkliche Höhen und setzen neue Rekorde. Entlang der deutschen Küsten erreichen die Wassertemperaturen bis zu 18 Grad – ein Wert, der normalerweise erst später im Sommer zu erwarten wäre. Das Alfred-Wegener-Institut (AWI) meldete kürzlich einen Rekordmittelwert von 11,9 Grad für die Nordsee bei Helgoland im Jahr 2023.

Der Experte Jörg Kachelmann schlägt Alarm: „Grotesk hohe Wassertemperaturen, etwa 5 Grad zu hoch für diese Jahreszeit“, postete er auf der Plattform X. Diese extremen Temperaturen könnten schwere Unwetter und die Entstehung von sogenannten Todeszonen zur Folge haben.

+++ Ostsee: Düstere Prognosen! Zukunft dieser Insel steht auf Kippe – „Scheitern oder Weiterentwicklung“ +++

Ostsee verzeichnet Rekord-Temperaturen

Durch den Klimawandel erhitzen sich die Ozeane und Binnenmeere seit Jahren. Mehr Wasser verdampft, und die warme Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen, was schwere Unwetter und Extremwetterereignisse begünstigt. Diese Unwetter erhöhen die Gefahr von Orkanböen und Sturmfluten.

Die steigenden Temperaturen fördern zudem die Ausbreitung von Mini-Algen in der Nord- und Ostsee. Große Mengen Dünger, die ins Meer gespült werden, beschleunigen dieses Wachstum. Die Algen bilden einen dichten Teppich unter der Wasseroberfläche und entziehen tiefer liegenden Pflanzen das Licht, was das Ökosystem erheblich stört.


Hier mehr:


Besonders die Ostsee ist gefährdet, Todeszonen zu entwickeln. Aufgrund fehlender Strömungen gelangt nur selten Wasser aus der Nordsee in die Ostsee. Dies führt zur Bildung zweier Wasserschichten: eine sauerstoffreiche Schicht knapp unter der Oberfläche und eine sauerstoffarme, salzhaltige Schicht darunter.