Ostsee: Ehepaar streitet sich im Urlaub – dann fehlt vom Mann plötzlich jede Spur

Ostsee: Etwa vier Kilometer westlich des Leuchtturms in Prerow wurde der Mann gefunden.
Ostsee: Etwa vier Kilometer westlich des Leuchtturms in Prerow wurde der Mann gefunden.
Foto: imago stock&people

Dieser Streit zwischen einem Ehepaar im Urlaub an der Ostsee hätte übel enden können. Wie schon häufiger hielt sich das Paar aus Berlin in einer Wohnung in Prerow auf.

Am Donnerstagmorgen, 9. September, kam es beim Frühstück jedoch zu einem handfesten Streit zwischen den beiden. Daraufhin lief der 79 Jahre alte Ehemann erregt in Richtung Ostsee-Strand davon. Auch am Mittag fehlte noch immer jede Spur von dem Senior.

Ostsee: Frau kann ihren Mann nicht finden

Weil eigene Suchmaßnahmen der Ehefrau und von Bekannten erfolglos blieben, schaltete die 73 Jahre alt Frau die Polizei ein. Per Hubschrauber, Fährtenhund und Streifenwagen wurden große Teile der Halbinsel Fischland-Darß abgesucht.

+++ Kiel: Frau schaut aufs Wasser und steht vor einem Rätsel – „Kann mir das einer erklären?“ +++

Erst gegen kurz vor Mitternacht konnte der Senior dann gefunden werden gefunden. Er war etwa zehn Kilometer westwärts gewandert.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das größte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

„Der Mann wurde westlich vom Leuchtturm Darßer Ort am Strand gefunden und machte einen hilflosen Eindruck“, sagte ein Polizeisprecher.

+++ Bremen: Männer mit Schusswaffen unterwegs – als die Polizei kommt, wird es absurd! „Lachnummer“ +++

Suche an der Ostsee nimmt ein glückliches Ende

Der 79-Jährige sei unterkühlt und durchnässt gewesen. Er wurde daraufhin in Rettungsdecken gehüllt und kam per Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Stralsund.

---------------

Mehr News von der Ostsee:

---------------

Anschließend wurde die Ehefrau darüber informiert, dass ihr Mann gefunden wurde. Ob sich die „Streithähne“ inzwischen wieder versöhnt haben, sei nicht bekannt, hieß es. (dpa/mk)