Ostsee: Heftiger Unfall am Wasser! Auf einmal kracht ein Auto in die Düne

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Was sind die Unterschiede zwischen Nord- und Ostsee?

Beschreibung anzeigen

Ein 58-Jähriger ist im Ostsee-Ort Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern mit seinem Auto mehrere Meter über die Strandpromenade in die Dünen geflogen.

Möglicherweise war ein medizinischer Notfall die Ursache, wie die Polizei mitteilte. An ihrem Einsatzort an der Ostsee hatten die Einsatzkräfte auch mit Gaffern zu kämpfen.

Ostsee: Autofahrer landet in den Dünen

Der Mann war am Sonntagvormittag mit hoher Geschwindigkeit in einer Rechtskurve bei einem Hotel mit den fest verankerten Fahrradbügeln kollidiert.

Von dort hob das Auto ab, überflog die Promenadenmauer und kam hinter der Seepromenade in den Dünen zum Stehen. Der Fahrer musste in eine Klinik gebracht werden.

+++ Rewe in Kiel: Was eine Rentnerin hier erlebt, hätte sie nicht für möglich gehalten +++

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das größte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

„Glücklicherweise befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalles keine weiteren Personen im Bereich des Hotel Neptuns auf der Seepromenade, so dass keine weiteren verletzten Personen zu beklagen sind“, hieß es von der Polizei. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Ostsee: Gaffer stören Rettungsarbeiten

Die Polizei kritisierte, dass die Beamten und Rettungskräfte bei der mehrstündigen Unfallaufnahme massiv durch Gaffer gehindert worden waren. Diese hätten versucht, die Rettung des Verletzten mit ihren Smartphones zu filmen.

-------------

Mehr News von der Ostsee:

-------------

Die Polizei wies darauf hin, dass die Veröffentlichung von solchen Bildern strafbar sein kann. (dpa/mik)