Rügen: Kontrolle im Hafen! DAS kommt Menschen teuer zu stehen

Der Fährhafen Sassnitz-Mukran auf Rügen (Symbolbild)
Der Fährhafen Sassnitz-Mukran auf Rügen (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Jens Koehler

Diese Entdeckung im Fährhafen von Mukran auf Rügen hatte für die Verantwortlichen ein teures Nachspiel. Schließlich geht es hier um einen wichtigen Lebensraum und um ein Problem, das alle betrifft: das Meer und seine Verschmutzung.

Bei einer Kontrolle auf der Ostsee-Insel Rügen hat die Wasserschutzpolizei an Bord eines Frachtschiffs gleich mehrere Verstöße festgestellt. Dafür wurden die Verantwortlichen sogleich zur Kasse gebeten.

Rügen: Verstöße bei der Aufbewahrung von Öl und Müll

Das Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern schreibt in seiner Mitteilung von einer tiefgründigen Schiffskontrolle im Fährhafen von Mukran auf Rügen.

+++ Sylt will Ampeln und Zebrastreifen verbannen und setzt stattdessen auf einen merkwürdigen Plan +++

Dabei sind Bord eines Frachtschiffes, das unter liberianischer Flagge fährt, gleich mehrere Verstöße bei der Aufbewahrung von Öl, Müll und Ballastwasser festgestellt worden.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Bei diesen Verstößen geht es um den Umweltschutz. Mit bestimmten Anforderungen an die Bauweise und Ausrüstung von Schiffen soll Meeresverschmutzung verhindert werden. Dasselbe gilt für Vorgaben rund um das Einleiten von Schadstoffen.

-----------------------------------

Mehr News von Rügen und von der Ostsee:

-----------------------------------

In diesem Fall am Fährhafen von Mukran wurden gemäß Polizeimitteilung Bußgeldverfahren gegen den Kapitän sowie die verantwortlichen Schiffsoffiziere eingeleitet. Beamte der Wasserschutzpolizei Sassnitz nahmen eine Sicherheitsleistung 3.860 US Dollar ein. (kbm)