Sankt Peter-Ording: Hund geht in Nordsee schwimmen, hinterher hat er heftige Schmerzen!

Hund Oskar am Strand von Sankt Peter-Ording.
Hund Oskar am Strand von Sankt Peter-Ording.
Foto: privat

Autsch, das tut weh. Eine Urlauberin aus Sankt Peter-Ording war mit ihrem Hund am Strand spazieren, danach klagte das Tier allerdings über Schmerzen. Denn natürlich gab es auch ein kühles Bad in der Nordsee!

Schon beim letzten Besuch in Sankt Peter-Ording habe ihr Oskar Probleme gehabt, berichtet Ines Hartmann. Denn: Nachdem der Hund im Wasser war, gab es anschließend eine „heftige Ohrenentzündung“. Das dürfte wahrscheinlich auch für viele andere Hundebesitzer eine Warnung sein.

Sankt Peter-Ording: Hund schüttelt sich ständig

„Oskar bekommt hier immer wieder große Probleme mit den Ohren ,wenn er ins Wasser geht", berichtet Ines Hartmann.

+++ Sankt Peter-Ording: Hier wurde Kindern einst Grausames angetan – „Ich habe in meinem Erbrochenen gelegen“ +++

Und auch in diesem Urlaub geht es wieder los mit der Problematik: „Jetzt fängt er schon am dritten Tag an, sich ständig zu schütteln."

Mittlerweile weiß die Urlauberin aber, was das Problem ist.

+++ Sylt: Neue Verbindung am Start! SO kommst du schnell auf die Insel +++

---------------

10 Reise-Tipps für die Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

---------------

Sankt Peter-Ording: Wasser läuft nicht ab

„Nun, es ist das Salzwasser, welches Oskar Probleme bereitet", erzählt Ines Hartmann MOIN.DE.

+++ Sankt Peter-Ording: Frau kann nicht glauben, was sie am Strand sieht – „Das geht echt gar nicht“ +++

„Durch seine langen Schlappohren kann das Salzwasser nicht schnell genug wieder ablaufen. Dadurch entstehen dann Entzündungen."

------------------------------------

Mehr News von der Nordsee:

------------------------------------

Sie will es nun mit speziellen Reinigungspads probieren. „Ich hoffe, dadurch Schlimmeres verhindern zu können." Sollte es sich allerdings tatsächlich um eine Ohrenentzündung handeln, hilft Oskar nur noch der Gang zum Tierarzt. (rg)