Sankt Peter-Ording (SPO) zu voll? Urlauber beschweren sich aus diesen Gründen

Sankt Peter-Ording: 5 Dinge die ihn zum Lieblingsort vieler Deutscher machen

Sankt Peter-Ording: 5 Dinge die ihn zum Lieblingsort vieler Deutscher machen

Beschreibung anzeigen

Auch in diesem Sommer verschlägt es viele Urlauber in den beliebten Küstenort Sankt Peter-Ording (SPO). Dass es dabei teilweise ganz schön voll werden kann, ist kein Geheimnis.

Doch wie empfinden die Touristen die Situation in Sankt Peter-Ording (SPO)?

Sankt Peter-Ording (SPO): Urlauber betonen Eigenverantwortung

Die Pandemie spielt auch in diesem Sommer eine große Rolle bei der Urlaubsplanung und ebenso in den Urlaubsorten mit Hygiene- und Abstandsregeln. Das gilt auch in den beliebten Küstenorten in Schleswig-Holstein.

+++ Sankt Peter-Ording (SPO): Urlauber hat besonderen Plan – als er an den Strand kommt, wird er enttäuscht +++

Die „Husumer Nachrichten“ haben sich bei Urlaubern am Strand von Sankt Peter-Ording umgehört. Der Tenor: Der Ortskern sei überlaufen, zu dicht gedrängelt. Die Urlauber betonen allerdings stark die Eigenverantwortung: Es liege an jedem Einzelnen, sich an die Regeln zu halten.

Wenn sich alle an die Vorgaben wie Abstandsregelung oder Mund-Nasen-Schutz halten würden, wäre die Menschenmenge kein Problem, sagt einer der Befragten.

------------

Das ist Sankt Peter-Ording (SPO):

  • liegt im Südwesten der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.
  • Der Küstenort ist in vier Ortsteile gegliedert: Böhl, Bad, Dorf (Süd) und Ording.
  • Insgesamt 3.997 Menschen leben dort.
  • Nach den Übernachtungszahlen ist Sankt Peter-Ording in Schleswig-Holstein das führende Seebad auf dem Festland.

------------

Die „Husumer Nachrichten“ haben auch mit Tourismus-Direktorin Katharina Schirmbeck gesprochen. Sie sagt, Beschwerden wegen Überfüllung seien bei ihr nicht aufgelaufen. Dafür andere. Hundebesitzer und Reiter würden sich über Kiter beschweren und Familien über Hundebesitzer, aber nicht wegen Überfüllung.

Sankt Peter-Ording: Land lockert die Corona-Regeln

Auf Sylt ist die Stimmung gerade recht angespannt. Corona ist zurück auf der Insel, der Bürgermeister hat einen Appell an die Menschen auf der Insel gerichtet.

-------------

Mehr News aus Sankt Peter-Ording und der Nordsee:

-------------

Denn ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, an dem es auf der Insel wieder vermehrt Corona-Sorgen gibt, lockert das Land Schleswig-Holstein am Montag, 26. Juli, seine Corona-Regeln. Was der Inselbürgermeister jetzt vorhat, erfährst du >>> hier. (kbm)