Sankt Peter-Ording: Mann ist nach Urlaub im Küstenort geschockt – „Sowas ist mir noch nie passiert“

Sankt Peter-Ording: 5 Dinge die ihn zum Lieblingsort vieler Deutscher machen

Sankt Peter-Ording: 5 Dinge die ihn zum Lieblingsort vieler Deutscher machen

Beschreibung anzeigen

Diesen Urlaub in Sankt Peter-Ording wird ein Mann nicht so schnell vergessen.

„Meine Frau und ich waren letzte Woche in Sankt Peter-Ording. Einerseits war es schön endlich wieder vor Ort zu sein, andererseits waren wir geschockt über die Stimmung“, schreibt der Mann in einer Gruppe für Fans des Küstenorts. Besonders ein Vorfall ist ihm in Erinnerung geblieben.

Sankt Peter-Ording: „Gespannte Grundstimmung“ im Küstenort?

Was er meint, erklärt Uwe Heisener im Gespräch mit MOIN.DE: „Uns war die gespannte Grundstimmung aufgefallen, dass war vor Corona nicht im Ansatz so.“ Besonders sei es ihm bei Gosch an der Stegbrücke auf dem Weg zum Strand aufgefallen.

+++ Kiel: Heftige Unwetter ziehen über Schleswig-Holstein! Hier zeigt sich das ganze Ausmaß +++

------------

Das ist Sankt Peter-Ording:

  • Der Küstenort Sankt Peter-Ording liegt im Südwesten der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.
  • Sankt Peter-Ording ist in vier Ortsteile gegliedert: Böhl, Bad, Dorf (Süd) und Ording.
  • Dort leben insgesamt 3.997 Menschen.
  • hat als einziges deutsches Seebad eine eigene Schwefelquelle und trägt daher die Bezeichnung „Nordseeheil- und Schwefelbad“.
  • Bekannt ist der Küstenort auch für seine Pfahlbauten am Strand.

------------

„Nicht direkt zu uns, sondern indirekt, der Umgangston war nicht sehr freundlich“, so Heisener. Doch das war noch nicht alles. „Für uns war das Maß voll, als wir mit unserem Hund vom Parkplatz zum Strand gingen.“

+++ Ostsee: Ärgerliche Plage an der Küste – jetzt gibt es einen wichtigen Hinweis für Urlauber +++

Sein Hund sei sehr verspielt und zwischen seiner Frau und ihm unangeleint, aber „auf Schritt“, gelaufen. „Dann kam uns ein Ehepaar entgegen, unser Hund freute sich und wollte den Mann begrüßen, dazu berührten seine Pfoten leicht den Oberschenkel des Herrn.“

---------------

10 Reise-Tipps für die Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

---------------

Dieser Vorfall in Sankt Peter-Ording macht ihn fassungslos

Was dann passierte, macht ihn fassungslos. Der Mann habe sofort sein Taschenmesser gezückt und damit gedroht den Hund „abzustechen“. Seine Begründung: „Er hätte die Schnauze von den Hunden voll und er müsste an den Hundestrand und angeleint sein.“

Bereits im Vorfeld hatte sich Uwe Heisener genau umgeschaut, ob es Hinweisschilder auf Leinenpflicht oder ein Verbotsschild für Hunde gäbe. Doch das war nach Aussage des Mannes nicht der Fall. Außerdem seien zu dem Zeitpunkt etliche Hunde unangeleint herumgelaufen.

+++ Kiel: Frau sucht Eltern und Geschwister ihres Vaters – ein Detail macht traurig +++

Seine Frau sei dem Pärchen daraufhin gefolgt und hätte das Autokennzeichen fotografiert. „Es waren Einheimische“, sagt Uwe Heisener. Er meldete den Vorfall der Polizei, die wiederum Kontakt zu dem Pärchen aufgenommen hätte.

Sankt Peter-Ording: „Sowas ist mir noch nie passiert“

Anschließend hätten die Beamten ihn zurückrufen. „Sie waren von der Darstellung, dass der Herr ein Messer bei sich trug, nicht sehr erbaut. Ich wurde freundlich auf die Leinenpflicht hingewiesen und damit war es dann erledigt.“

Seit 2016 macht Uwe Heisener mit seiner Frau jährlich Urlaub in Sankt Peter-Ording. Doch er sagt: „Sowas ist mir noch nie passiert, vor Corona war das nicht im Ansatz so, es war immer harmonisch und super freundlich.“

------------

Mehr News aus Sankt Peter-Ording und von der Nordsee:

------------

Auch ihre Vermieter hätten dem Ehepaar zugestimmt, dass die Stimmung im Küstenort sehr gereizt wäre. (mk)