Sankt Peter-Ording: Unwetter sorgte für verheerendes Unglück – sogar ER ruft zu einer einmaligen Aktion auf

Der Strand von Sankt Peter-Ording
Der Strand von Sankt Peter-Ording
Foto: IMAGO / Chris Emil Janßen

Ende Januar fegte ein Unwetter über Norddeutschland hinweg. Dadurch kam es in Sankt Peter-Ording zu einem verheerenden Unglück.

In der Nacht zum 24. Januar brachen im Westküstenpark in Sankt Peter-Ording die Groß-Volieren des Tierparks unter teils tonnenschwerer Schneelast zusammen. Um die Reparatur zu unterstützen, hat ein landesweit bekannter Politiker nun zu einer einmaligen Aktion aufgerufen.

Sankt Peter-Ording: ER läuft Kilometer für den guten Zweck

Seit dem 1. März läuft die Spendenaktion zugunsten des Westküstenparks. Mehr als 200 Menschen haben sich seitdem angemeldet und wollen Kilometer erlaufen.

+++ Norderney: Plage auf der Insel! Eine Lösung ist nicht in Sicht +++

Dabei handelt es sich um „alle Altersklassen, Sportler, Familien, Firmenteams, und Sofa-Gruppen“, sagte eine Park-Sprecherin. „Sie kommen aus ganz Norddeutschland, aber auch aus Berlin, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Tschechien.“

------------

Das ist Sankt Peter-Ording:

  • Der Küstenort Sankt Peter-Ording liegt im Südwesten der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.
  • Sankt Peter-Ording ist in vier Ortsteile gegliedert: Böhl, Bad, Dorf (Süd) und Ording.
  • Dort leben insgesamt 3.997 Menschen.
  • Nach den Übernachtungszahlen ist Sankt Peter-Ording in Schleswig-Holstein das führende Seebad auf dem Festland.
  • Sankt Peter-Ording hat als einziges deutsches Seebad eine eigene Schwefelquelle
  • Es trägt daher die Bezeichnung „Nordseeheil- und Schwefelbad“.

------------

Auch Daniel Günther (CDU) hat seine Laufschuhe aus dem Schrank geholt. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident will ebenfalls die Aktion unterstützen und für den guten Zweck laufen.

+++ Sylt: SO sah die Insel einst aus – doch dann ereignete sich eine Katastrophe +++

Daniel Günther hofft auf „sportliche“ Summe für Sankt Peter-Ording

„Es ist mir eine Freude und Ehre, für diesen Zweck die Laufschuhe schnüren zu dürfen“, sagte der 47-Jährige. Die Kosten für die Reparatur der Groß-Volieren belaufen sich auf rund 50.000 Euro.

Die Aktion läuft noch bis zum 31. März. „Mit den Initiatorinnen und Initiatoren setze ich darauf, dass dabei eine 'sportliche' Summe an Spendengeldern zusammenkommt“, sagte Günther.

------------

Mehr News aus Sankt Peter-Ording und von der Nordsee:

------------

Der Westküstenpark in Sankt Peter-Ording gilt mit seinen rund 850 Tieren als einer der größten Tierparks in Schleswig-Holstein. (mk/dpa)