Veröffentlicht inNorddeutschland

Schleswig-Holstein: Neues Kaufhaus in Flensburg kommt nicht gut an – „Gebe dem keine 12 Monate“

Neuigkeiten in Schleswig-Holstein, genauer gesagt Flensburg. Foto: IMAGO/Willi Schewski

Es ist immer das gleiche Spiel: Kommt etwas Neues in die Einkaufsstraßen einer Stadt, wird es von den Menschen erst mal genau unter die Lupe genommen. Wie jetzt auch in Flensburg in Schleswig-Holstein: Dort haben die Leute gerade ein neues Kaufhaus auf dem Kieker.

Wo ehemals Karstadt in Flensburg zuhause war, ist nun „Aachener“ eingezogen. Vor wenigen Tagen wurde das neue Modehaus dort feierlich eröffnet. Und der erste Eindruck ist von Einwohnern in Schleswig-Holstein auch bereits genommen worden.

Shopping in Schleswig-Holstein: Neues Kaufhaus in Flensburg

Die letzten Spuren von Karstadt sind in dieser Filiale mittlerweile verschwunden. Anfang August stand das Gebäude leer, bis das neue Modehaus Aachener sich jetzt bis Ende August endgültig auf der Fläche breitmachte.

+++ NDR: Was darf man noch sagen? Heftige Debatte bei „3nach9“! „Sehe dunkle Zeiten auf uns zukommen“ +++

Es sei noch nicht alles da – Lieferkettenprobleme, wie der Geschäftsführer gegenüber der „shz“ preisgab. Das gleiche Problem habe es aber bereits bei der Eröffnung in Göppingen (Baden-Württemberg) gegeben.


Das ist Schleswig-Holstein:

  • Schleswig-Holstein ist Deutschlands nördlichstes Bundesland
  • Die Landeshauptstadt Kiel ist mit rund 247.000 Einwohnern auch die größte Stadt in Schleswig-Holstein
  • Schleswig-Holstein zählt rund drei Millionen Einwohner
  • Fehmarn ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins und die größte des Bundeslandes
  • Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland gehört zu Schleswig-Holstein
  • Zu Schleswig-Holstein gehören die bei Touristen beliebten nordfriesischen Inseln Sylt, Amrum und Föhr
  • Mit knapp 100 Kilometern Länge durchquert der Nord-Ostsee-Kanal ganz Schleswig-Holstein

Bisher seien knapp 60 Prozent der Verkaufsfläche wieder bereit für Kunden. Untergeschoss und zweiter Stock sind noch leer. „Wir möchten gern im Frühjahr das Restaurant eröffnen“, offenbart der Geschäftsführer der „shz“ .

+++ NDR macht Schluss! HIER gibt’s bald nichts mehr zu sehen +++

Doch Hauptsache hier ist wieder Leben in dem Gebäude, dass die Leerstandproblematik in der Innenstadt von Flensburg wie plakativ zur Schau stellte. Oder wie sehen das die Flensburger?


Hier gibt es mehr aus Schleswig-Holstein und dem Norden:


Neue Shopping-Luft für Menschen in Schleswig-Holstein

In Facebook-Gruppen wird sich fleißig zu dem Thema ausgetauscht. Die Oberhand hat dabei offenbar die Unbekanntheit der Kette. „Noch nie von gehört“, schreiben mehrere Menschen.

Eine Frau macht ebenfalls ihre Gedanken deutlich: „Gibt ja nicht genug Klamottenläden hier.“ An anderer Stelle heißt es: „Ikea wäre viel besser gewesen!“

+++ St. Peter-Ording: Große Sorge um Kult-Café – wenn hier niemand etwas tut, wird’s richtig bitter +++

„Ihr habt auch echt immer was zu meckern… Bleibt es leer, wird gemeckert und egal, was rein kommt, wird auch gemeckert…“, schreibt eine Flensburgerin und spricht damit wohl einigen Menschen aus der Seele.

Eine Frau hat bereits ihre Erfahrung gesammelt und schreibt: „Hat mir leider gar nicht gefallen, das neue Kaufhaus. Hoffe trotzdem für die Mitarbeiter, dass es genügend Kunden gibt, die etwas kaufen.“

+++ Schleswig-Holstein: Neue Bau-Pläne für Urlaubs-Resort sorgen für heftige Kritik – „Kriegen den Hals nicht voll“ +++

Noch jemand hat ein klares Bild, das er unter einem Beitrag teilt: „Ich gebe dem Modehaus in der heute persönlich gesehenen Konstellation keine 12 Monate. Weder eine Konkurrenz noch eine Ergänzung zu den vorhandenen Geschäften.“ (lfs)