Veröffentlicht inNorddeutschland

Schleswig-Holstein: Hund fällt Kind an – die Reaktion der Halterin macht sprachlos

Hund aus Schleswig-Holstein.jpg
Nach Angaben der Polizei sah der Hund aus wie ein Bearded Collie. (Symbolbild) Foto: imago images / Nature Picture Library

Dieses Erlebnis mit einem Hund aus Schleswig-Holstein wird ein zwölfjähriger Junge so schnell sicher nicht vergessen.

Am Samstag, 17. Oktober, gegen 16.30 Uhr, ist er von einem Hund aus Schleswig-Holstein gebissen worden. Die Polizei sucht nun Zeugen und Hinweise.

Hund aus Schleswig-Holstein rannte los und biss zu

Gemäß Mitteilung war der Junge in der Straße Langwedeler Weg in Warder Fahrrad gefahren. Eine ältere Frau hielt in unmittelbarer Nähe mit ihrem roten Auto, vermutlich einem VW Caddy, und ließ ihren Hund aus dem Kofferraum.

+++ Schleswig-Holstein: Auto prallt in Linienbus! Teenagerin stirbt – doch von dem Unfallfahrer fehlt zunächst jede Spur +++

Der Hund rannte demnach sofort auf den Jungen zu und biss ihm in den Oberschenkel. Wie die Frau dann reagierte, macht wütend.

Polizei sucht Hinweise zu Hund aus Schleswig-Holstein und seiner Halterin

Denn statt dem Jungen zu Hilfe zu eilen, kümmerte sie sich nicht weiter um ihn, sondern setzte ihren Weg fort.

+++ Ostsee: Zwei Männer gehen nichtsahnend angeln – dann müssen plötzlich Seenotretter anrücken +++

Die Polizei beschreibt die Hundebesitzerin wie folgt: schulterlange, leicht gewellte graue Haare, eine „normale Figur“ und circa 170-175 cm groß. Ihr Hund habe wie ein Bearded Collie ausgesehen.

——————–

Weitere News aus dem Norden:

——————–

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen und Hinweisen. Sie bittet Personen, die Angaben zur Hundehalterin, dem Hund oder dem vermutlich roten Caddy machen können, sich unter der Nummer 04392-47100 zu melden. (kbm)