Schleswig-Holstein: Mann will mit lebensgefährlichem Trick Polizeikontrolle entgehen – und fliegt sofort auf

Foto: imago images/Rolf Kremming

In Schleswig-Holstein hat ein junger Autofahrer sein Leben riskiert, um eine Polizeikontrolle auszutricksen. Doch die Beamten fielen nicht auf den Mann rein – sie erwischten ihn sogar auf frischer Tat.

Schleswig-Holstein: Mann mit lebensgefährlichem Manöver

Der Mann war in Büdelsdorf (Schleswig-Holstein) unterwegs, als ihm eine nahende Polizeikontrolle auffiel.

Kurzerhand tauschte der 18-Jährige noch während der Fahrt mit seiner Beifahrerin die Plätze, weil er selbst keinen Führerschein hatte.

-------------------

Das ist das Bundesland Schleswig-Holstein:

  • Landeshauptstadt ist Kiel
  • weitere große Städte sind Flensburg und Lübeck
  • ist das zweitkleinste Flächenland Deutschlands
  • hat etwa 2,9 Millionen Einwohner
  • zu den gesprochenen Sprachen gehören Deutsch, Niederdeutsch, Dänisch, Nordfriesisch und Romanes
  • Ministerpräsident ist Daniel Günther (CDU)

----------------------

Die Beamten konnten das Tauschmanöver aber bereits aus nächster Nähe sehen, außerdem verriet ein Detail den Tausch: Die 22-jährige Beifahrerin war deutlich kleiner als der Fahrer, kam kaum mit ihren Füßen an das Gas- und Bremspedal. Außerdem trug sie keine Schuhe.

+++ Schleswig-Holstein: Hilfeschreie im Park – als die Polizei kommt, bietet sich ein Bild des Grauens +++

Schleswig-Holstein: Bei Polizeikontrolle kommt noch mehr ans Licht

Ironischerweise hatte die Frau genauso wie der ursprüngliche Fahrer keine Fahrerlaubnis – genauso wenig wie die 45-jährige Halterin des Wagens, die auf dem Rücksitz saß.

--------------------

Mehr News aus Schleswig-Holstein:

------------------------

Die drei wurden inklusive des Autos von einem Familiemitglied mit gültigem Führerschein abgeholt. Sie können laut eines Polizeisprechers froh sein, dass bei dem riskanten Manöver nichts Schlimmes passiert sei: „Man kann dabei auch im Straßengraben landen oder im Gegenverkehr.“