Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt: Pilot macht fatalen Fehler – und sorgt für seltene Bilder

Kuriose Szenen auf der Nordsee-Insel! Bei der Landung mussten die Piloten eines Passagierflugzeuges plötzlich umplanen.

© imago images / Gerhard Leber

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Wer auf exklusivem Wege die Insel Sylt besuchen will, der verzichtet auf die Nutzung des Auto- bzw. Personenzugs und nutzt stattdessen den Flughafen in Westerland. Ein paar Mal am Tag landen hier Flugzeuge und bringen die Passagiere vom Festland auf die Nordsee-Insel und zurück.

Während sich die Anreise nach Sylt per Flugzeug wie die Fahrt mit dem Zug normalerweise selten spannend gestaltet, erlebten Passagiere der Eurowings jetzt ein wahres Spektakel. Wo der Flieger schließlich landet, sollte er eigentlich nicht hin.

Sylt: Plötzlich ist im Flieger Umplanen angesagt

Mit den großen Flughäfen des Landes ist der Flugplatz auf Sylt nicht zu vergleichen. Zwei Landebahnen prägen das zierliche Bild vom Flughafen in Westerland. Doch trotz oder vielleicht sogar wegen seiner eher kleinen Größe hat sich vor kurzem ein kurioses Ereignis bei der Landung eines Passagierflugzeugs ereignet.

Während die Landung der Eurowings-Maschine auf der Bahn noch glattlief, wurde es am Flughafen spektakulär. Denn nach der Landung verpassten die Piloten die richtige Abzweigung auf dem Rollweg. Vorbei am Ziel, dem Terminal 1 hieß es auf einmal umplanen.

+++ Sylt: Was am Strand angespült wurde, ist tieftraurig – und schmerzt Urlauber +++

Sylt: Piloten landen mit vereinten Kräften

Wie die „Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA)“ berichtet, soll umgehend Unterstützung vom Tower ausgegangen sein. Die Lotsen erteilten dem Passagierflugzeug einen neuen Landeplatz. Statt am Terminal 1, parkte die Maschine beim zweiten Terminal des Flughafens.


Mehr News von Sylt:


Für die Passagiere soll das aber nicht so wild gewesen sein. Wie die „HNA“ erklärt, entstand nur eine Verspätung weniger Minuten. Bisher sollen nur ganz selten Flugzeuge die Ausfahrt verpasst haben, erklärt die Zeitung, weshalb die Landung der Eurowings ein wahres Kuriosum war.