Sylt: Restaurant hat genug vom Verhalten einiger Gäste – und greift zu krasser Maßnahme

Sowohl draußen als auch drinnen dürfen wieder Gäste bewirtet werden.
Sowohl draußen als auch drinnen dürfen wieder Gäste bewirtet werden.
Foto: picture alliance/dpa

Essen gehen ist in weiten Teilen des Landes wieder möglich. Sowohl drinnen als auch draußen. Doch der Gastronomie-Betrieb ist an strenge Corona-Auflagen geknüpft. Während Gäste für den Innenbereich einen Test vorlegen müssen, gilt es für die Gastronomen – nicht nur auf Sylt – beispielsweise, die begrenzten Kapazitäten einzuhalten.

Das scheint nicht allen Gästen bewusst zu sein. Denn einige von ihnen legen ein Verhalten an den Tag, das die Gastronomen frustriert. Dagegen will ein Lokal auf Sylt nun vorgehen.

Sylt: Gastronom will hart durchgreifen

Aufgrund der begrenzten Kapazitäten möchte der Wirt auf Sylt bei Nichterscheinen nun knallhart durchgreifen. In einem Beitrag auf Facebook erklärt er sich und skizziert die prekäre Situation vieler Restaurantbesitzer derzeit. Aber auch für Besucher sei es nicht leicht.

+++ Sylt: Was vor der Insel passieren soll, löst Protest aus! „Überschreiten eine rote Linie“ +++

Generell sei es aktuell für die meisten Gäste ziemlich schwer einen Platz in einem Restaurant zu ergattern. Dennoch nehmen viele die Reservierung anscheinend nicht wirklich ernst und erscheinen gar nicht oder mit weniger Personen als angegeben:

„Aus diesem Grund ist es wirklich sehr schade und unfair allen anderen Gästen gegenüber, wenn aus Versehen eine oder mehrere Personen weniger dabei sind als reserviert waren. Wir hätten dann eine andere Tischzuweisung erarbeitet und sicherlich mehr Platz zur Verfügung gehabt.“

+++ Daniel Günther lehnt sich zurück, doch Bürger drängen ihn zu einer Maßnahme +++

Seine Lösung, wenn die angegebene Personenzahl nicht eingehalten wird: „Wir erlauben wir uns ab sofort, pro nicht erschienener Person 25 Euro zu berechnen.“

Das begründet der Sylter Gastronom mit dem dadurch verursachten Umsatzverlust und der generell schwierigen Situation derzeit.

---------------

Das sind die nordfriesischen Inseln:

  • Die nordfriesischen Inseln liegen vor der Westküste Schleswig-Holsteins im nordfriesischen Wattenmeer, einem Teil der Nordsee.
  • Neben den größeren Inseln Sylt, Föhr, Amrum, Pellworm und Nordstrand gibt es kleinere sogenannte Halligen.
  • Sie alle gehören zum Kreis Nordfriesland.

---------------

Er appelliert deshalb weiter eine Reservierung sofort abzusagen, wenn man wisse, dass diese nicht wahrgenommen werden kann. Als Beispiel berichtet der Gastronom auch von einem Erlebnis am Abend zuvor: „Heute Abend sind zwei Parteien à vier Personen einfach so, ohne Begründung nicht erschienen. Acht von 56 verfügbaren Plätzen standen also leer. Kann sich jeder selbst ausrechnen, was das bedeutet.“

Sylt: Maßnahme könnte einige Besucher abschrecken

Viele Menschen kommentieren unter dem Beitrag. Einige zweifeln daran, ob diese Aktion Gäste nicht eher abschrecken wird. Eine Frau schreibt beispielsweise: „Ich weiß nicht, ob das so gut ankommt.“ Darauf reagiert das Restaurant allerdings: „Das ist für uns eher zweitrangig.“

+++ Nordsee: Hilfloses Tier an der Küste gefunden – wichtiger Hinweis an alle Urlauber +++

Ein Mann weist außerdem auf das unternehmerische Risiko hin und dass es nicht richtig sei, die Personen, die reservieren wegen des Nichterscheinens anderer zur Kasse zu bitten: „Was können diejenigen die am Tisch sitzen dafür, dass einer nicht kommt? Wollt ihr alle in diesen ‚harten‘ Zeiten für Service zahlen?“

Viele andere finden die Idee des Gastronomen allerdings gut und akzeptieren die 25 Euro als Mindestgrenze: „Genau richtig! Und 25 Euro ist die unterste Grenze“, schreibt ein Mann unter den Beitrag.

-------------------

Mehr News von Sylt und der Nordsee:

-------------------

Eine andere würde sogar noch mehr verlangen: „Genau richtig so, aber 25 Euro ist zu wenig.“

Darauf reagiert der Sylter Gastronom aber eindeutig: „Das soll ja nicht wehtun. Einfach nur so, dass wir an unser Geld kommen.“

+++ Landtagswahl MV: Umfrage-Hammer! DIESE Partei stürzt ab – AfD legt zu +++

Am Ende weisen auch viele Leute darauf hin, dass ein Anruf vorab auch kein größerer Aufwand sei, falls wirklich eine Person spontan absagt.(pag)