Sylt: Schwerkranke Frau hat einen allerletzten Wunsch – was dann passiert, rührt zu Tränen

Der Wünschewagen hat Bettina auf ihrer letzten Reise begleitet (Symbolbild).
Der Wünschewagen hat Bettina auf ihrer letzten Reise begleitet (Symbolbild).
Foto: IMAGO / wolterfoto

Die Insel Sylt in der Nordsee ist für viele Menschen ein Sehnsuchtsort, an den sie sich in schweren Zeiten gerne erinnern.

So auch Bettina aus Münster. Die an Krebs erkrankte Frau hegt seit Jahren einen sehnlichen Wunsch: Noch einmal die Insel Sylt besuchen, den Sand und den Wind spüren und die Sonne über der Nordsee untergehen sehen.

Sylt: Wünschewagen begleitet Bettina

Ein Wunsch, der mithilfe des westfälischen Wünschewagens in Erfüllung gehen sollte. Das Projekt ermöglicht es schwerkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase medizinisch begleitete Fahrten und Ausflüge zu erleben.

+++ Sylt: Mann ist nach Spaziergang völlig entsetzt – „Hab ich aber auch schon mal anders erlebt“ +++

Für Bettina stand schnell fest: Es soll noch einmal nach Sylt gehen. „Es ist jetzt fünf Jahre her, da lernte sie die friesische Nordseeinsel über ihren Mann kennen und seitdem steht sie wie kein anderer Ort für die Liebe der beiden“, heißt es in dem Facebook-Beitrag des Projektes.

Doch zuvor gab es einige Hürden zu bewältigen. Denn wegen der Coronavirus-Pandemie sind touristische Reisen in Schleswig-Holstein derzeit untersagt. Doch Bettinas Mann und das Wünschewagen-Team kämpften für die Möglichkeit und kontaktierten dafür sogar die Landesregierung.

+++ Rügen: Was eine Frau hier sieht, stört sie und andere sehr – „Das ist ja entsetzlich“ +++

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

Von höchster Seite offiziell genehmigt, konnte es schließlich losgehen. „Auch wenn die Zeichen zunächst auf Regen standen, konnte kein Wetter der Welt die beiden von ihrem Plan abhalten“, heißt es in dem Facebook-Beitrag des Projektes.

Auf dem Autozug folgte die erste Überraschung. Als man dort vom Wünschewagen-Team erfuhr, wurde ihnen sogleich eine kostenlose Überfahrt gewährt.

Sylt: Lieblingsessen und ein spektakulärer Sonnenuntergang

Am Abend gab es für Bettina, ihren Mann und das Team Nudeln aus ihrem thailändischen Lieblingsrestaurant auf der Insel. „Dieses Essen erinnerte sie an all die schönen Momente, welche die beiden zu unbeschwerten Zeiten hier erleben durften“, schreibt das Team.

+++ „Mein Schiff“: Tui Cruises überrascht zu Ostern mit diesen Infos +++

„Über dem ganzen Wochenende hing allerdings ein Schleier des Abschieds. Allen war dies jederzeit bewusst und umso mehr genoss das Paar den Aufenthalt auf ‚seiner‘ Insel.“

---------------

Mehr News von der Nordsee:

---------------

Dennoch konnte das Paar seine wahrscheinlich letzte gemeinsame Reise in vollen Zügen genießen. Am Strand nahm Bettina bei Sonnenschein das Meeresrauschen wahr und Erinnerungen an alte Zeiten kamen auf. Schließlich zeigte sich die Insel von ihrer schönsten Seite.

+++ Fehmarn: Corona-Ausbruch auf der Insel! Deshalb ziehen SIE jetzt die Notbremse +++

„Ein Sonnenuntergang über der Nordsee, der so bewegend war, dass auch die Wunscherfüller*innen einen dicken Kloß im Hals hatten. Auch wenn Bettinas Sonne irgendwann untergehen wird, diesen Moment wird niemand vergessen.“ (mik)