Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt: Der Insel droht das nächste Chaos – Besucher sollten jetzt genau aufpassen

Sylt

Überraschende Fakten zur Insel

Chaos mit Ansage? Auf Sylt kommt aktuell einiges auf Besucher und Einheimische zu. Dabei nahm das, was nun droht, schon viel früher seinen Lauf.

Wer plant, auf Sylt unterwegs zu sein, sollte jetzt Vorsicht walten lassen…

Sylt: Die wichtigste Ader der Insel

Schon im Mai gab es reichlich Aufregung. Denn mit der Ankündigung, die Hauptverkehrsader auf Sylt, die Landesstraße L24, für zwei Millionen Euro zu sanieren, schwante nicht nur Autofahrern bereits Übles.

Mitten in der Hochsaison, von Mai bis August sollte die Fahrbahndecke der L24 ausgerechnet zwischen dem Ortsausgang von Westerland und dem Ortseingang von Kampen erneuter werden.

+++ Nordsee und Ostsee: Plage überrollt die Küsten – wer DAS nicht dabei hat, sieht alt aus +++

Sylt
Autos stauen sich in Westerland auf Sylt. Foto: picture alliance / Volker Frentzel/Syltpicture/dpa | Volker Frentzel

Dazu kam es dann doch nicht, der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) verschob die Maßnahme.


Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Auf Sylt gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde

Hier geht nichts mehr auf Sylt

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben, und deshalb soll es jetzt losgehen. Wie die Gemeinde Sylt mitteilt, sind ganze drei Bauphasen geplant, die erste startet am 20. September.

Vom 19. bis 22. September wird dafür der Kreisverkehr in Wenningstedt sowie die Kreuzung Keitumer Landstraße (L 24)/Bahnweg/Zum Fliegerhorst in Westerland ab 20 Uhr gesperrt bleiben – und das auch für Radfahrer. Eine Umleitung soll es über die K117 und die K 118 geben.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Sylt: Vollsperrung!

Gleich darauf geht es vom 22. bis 26. September in die nächste Bauphase – und hier droht erneut Verkehrs-Chaos: Wieder Vollsperrung von 20 Uhr bis 5.30 Uhr zwischen Wenningstedt (Kreisverkehr) und Kampen. Zu den Umleitungen soll die L24 immerhin als Einbahnstraße Richtung Wenningstedt befahrbar sein.


Mehr News von Sylt und der Nordsee:


Vom 26. bis zum 28. September werden dann zwischen Wenningstedt (Kreisverkehr) und Westerland (Kreuzung Keitumer Landstraße/Bahnweg/zum Fliegerhorst) zwischen 20 Uhr und 5.30 Uhr unter Vollsperrung Fräsarbeiten durchgeführt.

Vom 4. bis 6. Oktober gibt es tagsüber Arbeiten. Hier soll eine Einbahnstraße Richtung Westerland Abhilfe schaffen.