Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt: Zu wenig Buchungen – das hat jetzt Konsequenzen

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Mit immer wärmer werdenden Tagen geht es aktuell auf den Sommer zu. Für Inseln wie Sylt bedeutet das eigentlich, dass Urlauber ihnen die Tür einrennen und es schon jetzt wieder zu vollen Orten und Stränden kommt.

Doch auf Sylt bleibt der Ansturm aus. Und das hat jetzt Konsequenzen.

Sylt: Nachtzug rollt seit zwei Jahren auf die Insel

Seit 2020 rollen jedes Wochenende in der Sommersaison Nachtzüge auf die Nordseeinsel.

—————

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

—————

Sie starten freitags ab Salzburg und Basel und fahren samstags von Sylt aus wieder gen Süden. Dieses Jahr sei der Saisonstart für den 6. Mai geplant gewesen, schreibt die „SHZ“.

+++ Sylt an der Tourismus-Grenze? Studie zieht düsteres Fazit +++

Reisende zögern – das hat Folgen für den Sylt-Express

Doch daraus wird nichts. Denn der Ansturm auf die Nachtzüge bleibt aus. Es gebe zu wenige Buchungsnachfragen, teilte Meike Quentin, Sprecherin des privaten Bahnkonzerns Railroad Development Corporation (RDC), der Zeitung mit.

+++ Ostsee: Restaurants machen aus traurigem Grund dicht – sind ausgerechnet Ukrainer die Rettung? +++

„Wir führen dies auf das Zögern vieler Reisender zurück“, sagte die Sprecherin und begründete das Zögern der Urlauber mit dem aktuell herrschenden Krieg in der Ukraine.

Auch Urlauber leiden unter Ausfall des Sylt-Expresses

Weil der Ansturm auf den Zug ausbleibt, werde der Saisonstart nun als Konsequenz auf den 20. Mai verschoben.

+++ Usedom: Neues Produkt sorgt für Begeisterung – „Das haben wir nicht erwartet“ +++

Doch der verspätete Saisonbeginn hat auch Folgen für Urlauber. Denn Reisende, die den Nachtzug für die beiden nun ausfallenden Wochenenden gebucht hatten, stehen nun mit leeren Händen da.

Kommt der Ansturm auf Sylt doch noch?

Laut der „SHZ“ könnten die Betroffenen aber kostenlos umbuchen oder stornieren.

—————

Mehr News von Sylt:

—————

Und ab dem 20. Mai können Urlauber dann hoffentlich wirklich von Salzburg und Basel aus in Schlafabteilen gen Sylt rollen. Vielleicht gibt es dann ja einen verspäteten Ansturm? (fk)