Veröffentlicht inNorddeutschland

Tchibo: Kaffee-Report enthüllt – die Deutschen halten nichts von Alternativen

Für die meisten Deutschen gehört Kaffee zum Alltag wie die Luft zum Atmen. Der Tchibo-Kaffee-Report enthüllt nun: Von Alternativen halten wir nichts.

u00a9 IMAGO / Zoonar II / onemorepicture

Das ist das Familienunternehmen Tchibo

Tchibo gehört zu den weltweit größten Kaffeeröstereien der Welt. Das ist die Geschichte des Familienunternehmens im kurzen Überblick.

Tchibo und Kaffee: Das gehört einfach zusammen. Genau so, wie der Kaffee zum Alltag der Deutschen gehört – fast so wie die Luft zum Atmen.

Der neue Tchibo-Kaffeereport 2024 deckt spannende Fakten auf! Auch wenn es vielleicht niemanden überraschen mag – die Deutschen bleiben dem treu, was sie schon kennen.

Tchibo: Bedingungslose Treue

Unter dem Stichwort „Vielfalt“ hat der Hamburger Kaffeeröster gemeinsam mit brand eins und Statista Anfang des Jahres 1.500 Kaffeetrinkende zwischen 18 und 75 Jahren in ganz Deutschland befragt. Der Tchibo-Kaffeereport erscheint bereits zum 13. Mal.

Überraschung: Die Deutschen lieben ihren Kaffee – 92 % trinken ihn täglich! Tatsächlich ist der Kaffee-Konsum der Frauen gesunken, wohingegen der von Männern gestiegen ist. Frauen trinken durchschnittlich 3,1 Tassen am Tag – Männer 3,6 Tassen. Und besonders eine Sache zeigt der Kaffee-Report deutlich: Gewagte Experimente stehen beim Kaffee-Genuss nicht auf dem Plan!

+++ Tchibo: Nicht wegwerfen! Diese Retro-Artikel bringen noch richtig Kohle +++

Tchibo: Kein Interesse an Alternativen

Wenn es um den Geschmack und die Zubereitung des Lieblingsgetränks geht, dann bleiben die Deutschen dem treu, was sie kennen. In einer Zeit, in der Alternativen bei Milch- oder Fleischprodukten immer mehr an Beliebtheit gewinnt, wollen wir partout nicht an Kaffee-Alternativen denken. Kaffee aus Malz, Dinkel, Lupinen und vielem mehr? Gibt es mittlerweile – doch probieren wollten 57 Prozent der Befragten keine der Alternativen.

Auch bei der Wahl der Kaffeesorte sieht das ähnlich aus: Die Treue zum Lieblings-Kaffee bleibt bestehen. 1 Prozent der Befragten wechseln sie nur gelegentlich, 14 Prozent nie. Trotzdem sagen 38 Prozent der Befragten, dass die Kaffeekultur in Deutschland definitiv vielfältig ist!


Hier mehr:


Auch wenn Vielfalt bereichert – die deutschen Kaffee-Genießer zählen am liebsten auf den bekannten – und somit garantierten Geschmack. Denn was wären wir überhaupt ohne unseren geliebten Morgen-Kaffee? Gäbe es ihn nicht, würde 79 Prozent der Befragten Kaffee morgens am meisten fehlen.