Timmendorfer Strand: Unfassbar, was Besucher hier klauen! „Keine Hemmschwelle für einige“

Was in der Nähe vom Timmendorfer Strand geklaut wird, macht fassungslos (Symbolbild).
Was in der Nähe vom Timmendorfer Strand geklaut wird, macht fassungslos (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Christian Ohde & IMAGO / Manfred Segerer

Wer Blumen zum Geburtstag verschenken will oder die Liebste damit überraschen möchte, greift manchmal zu einer unkonventionellen Methode und pflückt diese aus dem eigenen Garten. In Timmendorfer Strand ist das anscheinend aber nicht so.

Dort verhalten sich einige nämlich deutlich dreister. Die Friedhofsverwaltung in der Nähe von Timmendorfer Strand hat in letzter Zeit häufiger Mitteilungen bekommen, die wirklich fassungslos machen.

Timmendorfer Strand: Diebstahl auf dem Friedhof

Anstatt in den Garten oder zum Floristen zu gehen, scheint es einige Menschen eher auf den Niendorfer Friedhof an der Hävener Allee zu ziehen.

+++ Camping: Mann hat genug von Wildcampern und geht deshalb diesen Schritt – „War zuerst nicht ganz einfach“ +++

Besucher haben dort in der letzten Zeit nämlich häufiger Blumen mitgehen lassen. Die Verwaltung vor Ort bestätigt gegenüber dem Portal „TiNi24“ vermehrte Pflanzendiebstähle.

-------------------

Das ist die Lübecker Bucht:

  • Die Lübecker Bucht ist eine Meeresbucht der Ostsee, die vollständig zu Deutschland gehört.
  • Als Teil der Mecklenburger Bucht bildet sie die „südwestliche Ecke“ der Ostsee.
  • An der südwestlichen Spitze der Lübecker Bucht mündet in Lübeck-Travemünde die Trave. Nach Osten wird die Bucht begrenzt durch den Klützer Winkel. Angrenzende Bundesländer sind Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.
  • Die Seebäder Kellenhusen, Grömitz, Pelzerhaken, Sierksdorf, Haffkrug, Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Niendorf haben neben Lübeck-Travemünde mit der Halbinsel Priwall eine große Bedeutung für den Fremdenverkehr in Deutschland.

-------------------

Ein Betroffener kann darüber nur den Kopf schütteln. „Es scheint wirklich keine Hemmschwelle für einige zu geben“, sagt er gegenüber dem Portal. Doch das ist noch nicht alles.

+++ Sylt: Frau nach schlimmer Erfahrung wieder auf der Insel – ihre Worte sollten Urlauber hören +++

Laut „TiNi24“ würde die Verunreinigung durch Hundekot auf dem Friedhof ebenfalls zunehmen. Die Hundekotbeutel würden immer zudem wieder in die falschen Mülleimer geworfen. Deshalb gebe es inzwischen sogar separate Mülltonnen, die an zwei Stellen auf dem Friedhof aufgestellt worden seien.

Das Hundekot-Problem ist damit hoffentlich gelöst. Ob die gestohlenen Pflanzen tatsächlich als Geburtstagsblumensträuße herhalten müssen, bleibt offen. Viel wichtiger ist aber auch zu klären, wer dahintersteckt.

-------------------

Mehr News von Timmendorfer Strand und der Ostsee:

-------------------

Pietät- und respektlos sind die Pflanzendiebstähle jedenfalls ohne Frage. (fk)