Usedom-Fans sind in Aufruhr – „Ist zum Kotzen“

Für Usedom gilt nun wieder ein striktes Einreiseverbot.
Für Usedom gilt nun wieder ein striktes Einreiseverbot.
Foto: imago images/Leo

Schlechte Nachrichten für alle Usedom-Fans!

Wegen gestiegener Corona-Infektionszahlen gilt wieder ein Einreiseverbot für den Landkreis Vorpommern-Greifswald. Somit sind auch Tagesausflüge von Touristen und Besuche von Zweitwohnungsbesitzern auf Usedom untersagt (MOIN.DE berichtete). Das schmeckt den Insel-Liebhabern natürlich gar nicht.

Usedom: Insel-Fans sind aufgebracht

Wer ohne „triftigen Grund“ nach Usedom oder auch das Stettiner Haff, wo traditionell viele Berliner, Brandenburger und Sachsen Feriensitze haben, möchte, wird wieder weggeschickt, erklärte ein Kreissprecher.

+++ Rügen: Auf der Insel gibt es eine Besonderheit – doch die ist in Gefahr +++

In dem Landkreis, der von Pasewalk über Anklam, Usedom und Wolgast bis Greifswald reicht, lag die Sieben-Tages-Inzidenz unter der Woche erstmals wieder über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (201,2).

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

In einer Facebook-Gruppe für Usedom-Fans war natürlich auch das ein Thema. Viele halten das Einreiseverbot für zu übertrieben.

Usedom: Einheimische wünschen sich Urlauber

Einige beschweren sich auch, dass man auf die anderen Inseln darf, aber nicht nach Usedom. „Aber nach Sylt könnt ihr, wo die Reichen sich tummeln“, schreibt eine Einheimische.

Sie findet, dass es nicht nur für die Urlauber schlimm sei, sondern auch für die Insulaner. „Keine Urlauber, keine Arbeit. Ich frage mich, wo die Zahlen herkommen. Wir sind doch hier oben völlig abgeschirmt. Es darf doch keiner auf die Insel rauf. Wo soll das denn herkommen?“, beschwert sie sich.

+++ Nordsee: Dieses Foto lässt viele ausrasten – „Das ist ja gigantisch!“ +++

Sie bekommt viel Zustimmung von den anderen Gruppen-Mitgliedern.

Usedom: „Traurig“

Weitere Reaktionen:

  • Es ist einfach nur zum Kotzen.
  • Traurig.
  • Völlig richtig so.

Doch es gibt auch viele Usedom-Fans, die die Maßnahme für richtig halten. „Völlig richtig gemacht. So geht der Umgang mit uneinsichtigen, rücksichtslosen und verantwortungslosen Menschen. So funktioniert es in einer Pandemie. Ich hoffe, dass Daniel Günther endlich auch mal wieder Rückgrat hat und hier auch alles für Touris dicht macht“, fordert ein Mann.

-------------

Mehr News von der Ostsee:

-------------

Ein sehr heikles Thema, das auch hitzig diskutiert wird. Eine solches Einreiseverbot gab es schon von Mitte Januar an ein paar Wochen. Damals wies die Polizei Hunderte Autofahrer ab. (oa)