Usedom: SIE treiben auf der Insel ihr Unwesen – massive Schäden sind die Folge

Der Strand von Heringsdorf auf Usedom
Der Strand von Heringsdorf auf Usedom
Foto: imago images

Dreiste Tat auf Usedom! Am Wochenende kam die Feuerwehr auf der Insel kaum zu Ruhe.

Auf Usedom haben nämlich ein oder sogar mehrere Brandstifter ihr Unwesen getrieben und gleich zweimal Feuer gelegt.

Usedom: Brandstifter auf der Insel

Tatort war der Strand von Heringsdorf. Dort haben die Unbekannten in der Nähe der Strandpromenade einen massiv gebauten Imbiss in Brand gesetzt. Kurz nach Mitternacht ging der Notruf bei der Polizei ein.

+++ Lübeck: Rauchsäule im Hafen! Motorboot geht in Flammen auf +++

Damit nicht genug: Wie der „Nordkurier“ berichtet, erhielten die Beamten nahezu zeitgleich ein weiterer Anruf. Nur 500 Meter vom Imbiss entfernt haben die Täter erneut zugeschlagen.

Offenbar haben sie direkt nach der ersten Tat ein Toilettenhäuschen aus Holz ebenfalls angezündet. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen.

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

Während am öffentlich WC ein Schaden von rund 300 Euro entstanden ist, ist es an der Imbissbude eine satte Summe von 250.000 Euro. Das Haus was massiv gebaut und mit einem Pultdach mit Teerpappe gedeckt.

------------

Mehr News von Usedom und von der Ostsee:

------------

Der Kriminaldauerdienst hat in beiden Fällen die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. (lh)