Veröffentlicht inVermischtes

Telekom zieht Schlussstrich – es ist das Ende einer Ära

Für viele sind sie Kult, doch seit etlichen Jahren werden sie so gut wie gar nicht mehr genutzt. Jetzt macht die Telekom endgültig Schluss.

u00a9 IMAGO / Panama Pictures

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing!

So schützt du dich!

Die Telekom macht Schluss! Und bei dieser Meldung dürfte bei einigen echtes Nostalgie-Feeling aufkommen…

Sie sind gelb oder grau-pink, viereckig und stehen an den Ecken in deutschen Straßen verteilt: Die Telefonzellen. Doch in einigen Monaten sind sie Geschichte – die letzten verbliebenen Telefonzellen der Telekom werden abgeschaltet!

Telekom: Bis Februar 2023 soll der Dienst der Telefonzellen eingestellt werden

Das geht aus einem Schreiben des Unternehmens hervor, welches den „Stuttgarter Nachrichten“ vorliegt. Die Telekom informierte dort die kommunalen Spitzenverbände und die Rathäuser darüber über das Vorhaben. Bis Februar 2023 sollen alle Telefonzellen abgeschaltet werden – und bis Anfang 2025 dann abmontiert. Außerdem wird ab dem 21. November bundesweit die Münzzahlung deaktiviert, ab Ende Januar 2023 wird dann auch die Zahlung per Telefonkarte und somit der komplette Dienst eingestellt.

Die Zahl der Telefonzellen in Deutschland ist in den letzten Jahren ohnehin schon stark zurückgegangen. Immerhin haben die allermeisten inzwischen Smartphones in der Tasche, Anrufen von unterwegs klappt schon lange auch ganz bequem ohne eine Telefonzelle.


Weitere Nachrichten:


Telekom: Es gibt noch 12.000 Telefonzellen in Deutschland

Derzeit gibt es noch rund 12.000 Telefonzellen in Deutschland. Zum Vergleich: 2019 waren es noch 17.000. Den letzten Nutzungs-Boom gab es mit der Einführung des Euros 2002, wie die „Stuttgarter Nachrichten“ schreiben. Vor allem Touristen konnten wegen der einheitlichen Währung schnell und einfach Telefonate führen. Doch das ist jetzt vorbei.